ABB weitet Amber Road-Lösung auf gesamten Konzern aus – für einheitliche, effiziente Handelsprozesse

04/12/2013 - 15:12 von Business Wire

ABB weitet Amber Road-Lösung auf gesamten Konzern aus – für einheitliche, effiziente HandelsprozesseDer global agierende Technologiekonzern ABB hat sich für die unternehmensweite Implementierung des Global Trade Management (GTM) von Amber Road entschieden. Grundlage war der erfolgreiche Einsatz bei ABB Switzerland..

Die ABB Group ist einer der größten Anbieter von Energie- und Automatisierungslösungen für die Industrie. Jetzt unterzeichnete der weltweit aktive Konzern einen neuen, globalen Vertrag über die innovative Handelsmanagement-Lösung von Amber Road, Marktführer im Global Trade Management (GTM).

Der Vertrag erweitert die bestehende Implementierung bei ABB Switzerland, sodass künftig alle Konzerngersellschaften von genauen Landed-Cost-Berechnungen und fundierten Sourcing-Entscheidungen mit Amber Road profitieren können. Darüber hinaus umfasst der Auftrag eine zentrale Datenbank auf Abonnementsbasis, die HS-Klassifizierungen und internationale Import- und Exportvorschriften weltweit bereitststellt. Schon im 1. Quartal 2014 soll die konzernweite Amber Road-Lösung produktiv sein.

Zentrale Handelsdatenbank vereinheitlicht die Supply-Chain-Logistik

Hintergrund ist eine strategische Initiative der ABB Group zur Vereinheitlichung der weltweiten Supply-Chain- und Logistikprozesse. Der Konzern war sich bewusst, das dieses Ziel nur über die Zentralisierung entscheidender Handelsfunktionen erreicht werden konnte. Bis jetzt hatten die zahlreichen Tochtergesellschaften und Geschäftsbereiche ihre Transaktionen separat durchgeführt – häufig mit dem Ergebnis, dass Produkte in verschiedenen Unternehmen unterschiedlich klassifiziert wurden. Diskrepanzen wie diese konfrontierten ABB mit überhöhten Zoll- und Steuerzahlungen und verhinderten die konsequente Ausnutzung von Präferenzzöllen z. B. im Rahmen von Freihandelsabkommen.

Aussschlaggebend für die Wahl von Amber Road waren vor allem das profunde Außenhandelswissen der Handelsdatenbank Global Knowledge® sowie das einzigartige Funktionalitätsspektrum und die schnelle Implementierung der Amber Road-Lösung, die über die Cloud zur Verfügung gestellt wird.

„ABB ist ein weiteres Beispiel für ein vorausdenkendes Unternehmen, das die Zentralisierung und Standardisierung von GTM-Funktionen auf die strategische Agenda setzt“, kommentiert Amber Road-CEO Jim Preuninger. „Wir freuen uns über die Intensivierung unserer Partnerschaft mit ABB nach der erfolgreichen Implementierung in der Schweiz.“

Über ABB Group

Energie- und Automatisierungstechnik von ABB (www.abb.com) leistet einen wertvollen Beitrag, damit Energieversorger und Industrieunternehmen ihre Produktivität verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung reduzieren können. Die ABB Group ist in 100 Ländern aktiv und beschäftigt rund 150.000 Mitarbeiter.

Über Amber Road

Amber Road bietet eine umfassende On-Demand-Plattform zur Automatisierung und Optimierung globaler Handelsprozesse, von der Unterstützung länderspezifischer Trade-Compliance bis hin zur Planung, Durchführung und Nachverfolgung globaler Warenlieferungen. Ziel sind effiziente grenzüberschreitende Güterverkehre von höchster Wirtschaftlichkeit.

Mehr Informationen erhalten Sie auf www.AmberRoad.com oder telefonisch unter +1 201 935 8588.

Contacts :

Pressekontakt
Kathleen Hickey
+1 202 607 7553
KathleenHickey@AmberRoad.com
oder
Ihre Kontakte bei Amber Road
Annika Helmrich (USA und Kanada)
+1 201 806 3656
AnnikaHelmrich@AmberRoad.com
oder
Martijn van Gils (Europa und Asien)
+31 (0) 207997790
MartijnvanGils@AmberRoad.com


Source(s) : Amber Road

Schreiben Sie einen Kommentar