Abbyy FineReader Express für Mac

11/09/2009 - 17:18 von Thorolf Godawa | Report spam
Hallo nochmal,

da ich bislang noch nicht die Antwort bekommen habe die mich
weiterbringt, nochmal konkret meine Frage.

Abbyy FineReader 5.0 Pro für den Mac ist ja mittlerweile 8 Jahre alt und
somit sicher nicht mehr auf dem Stand der Technik, auf einem Intel Mac
noch weniger. Und die aktuelle Express Edition soll lt. Kurztest der c't
nicht so pralle sein, zumindest soll das Preis/Leistungs-Verhàltnis im
Vergleich zur Windows-Version schlecht sein.

Außerdem gibt es keine Test-Version, im Zweifelsfall hàtte ich 90 EUR
zum Fenster rausgeworfen und ich bin mir nicht sicher ob der
Scanner-Treiber meines EPSON 4490 Office mit ADF ein "Intel-Treiber"
ist, wie finde ich das heraus?

Wer hat Erfahrungen mit dieser Software?

Kann ich einfach 50 Seiten auf meinen Scanner legen und dann "erzeuge
mir durchsuchbares PDF" anklicken (so wie es mit DEVONthink geht)?

Ist das Ergebnis brauchbar? Ich brauche keine 100% Erkennungsleistung,
da ich das PDF sowieso als Bild behalte, aber zum Herauskopieren von
Textpassagen und für die Volltextsuche sollte es reichen!

Wie gut erkennt FineReader die Dokumenten-Struktur und übertràgt sie
z.B. in ein RTF (das macht DEVONthink gar nicht)?

Wie schnell geht das, wie lange dauert es bis z.B. 50 Seiten auf einem
CoreDuo 2,16 GHz/2 GB Ram durch sind (ohne scannen)?

Und abschließend, gibt es einen Aktivierungs-/Registrierungs-Zwang? Da
stehe ich nàmlich gar nicht drauf und das wàre auch ein K.O.-Kriterium
für mich wenn es so wàre.


Vielen Dank für Eure Antworten,
To Answer please replace "invalid" with "de" !
Zum Antworten bitte "invalid" durch "de" ersetzen !


Chau y hasta luego,

Thorolf
 

Lesen sie die antworten

#1 Thorolf Godawa
29/09/2009 - 13:37 | Warnen spam
Hallo,

nur kurz als Info.

Außerdem gibt es keine Test-Version, im Zweifelsfall hàtte ich 90 EUR
zum Fenster rausgeworfen und ich bin mir nicht sicher ob der
Scanner-Treiber meines EPSON 4490 Office mit ADF ein "Intel-Treiber"
ist, wie finde ich das heraus?


Ich hatte sowohl bei Epson, als auch bei Abbyy nachgefragt.

Bei Epson bekam ich zunàchst als Antwort das ich bei 10.6 doch bitte
alle Drucker deinstallieren und wieder installieren möge und auf eine
weitere Nachfrage dann, das ich Rosetta installieren soll - die Frage ob
der Epson-Treiber nun ein Intel-Treiber sei (weil er eben Rosetta zur
Installation voraussetzt) wurde leider nicht beantwortet.

Die Antwort von Abbyy war besser, nàmlich das es bislang kaum
Erfahrungen zur Scannerkompatibilitàten gibt, dass jedoch der FineReader
mit jedem TWAIN-kompatiblen Treiber arbeitet.

Und eine Testversion stehe noch nicht zur Verfügung, ich könne mich aber
benachrichtigen lassen wenn diese zum Herunterladen angeboten wird.


Das hat mich bei meiner Entscheidungsfindung leider auch nicht weiter
gebracht, wohl aber zwei Artikel, einer in der c't und einer in der
MacWelt, die sinngemàß beide schrieben das die Software "ganz OK sei",
gemessen an ihrer Leistung jedoch viel zu teuer.

In der c't wurde dabei auf die Windows-Produkte von Abbyy verwiesen, in
der MacWelt auf Readiris.


Nach einigen Recherchen habe ich mir dann Readiris 12 Pro für gut 100
EUR gekauft, das làuft sowohl auf PPC als auch auf Intel ab 10.4.


Theoretisch kann es direkt scannen was bei mir leider nicht funktioniert
(Epson Scan geht auf, nach dem Klicken auf <Scannen> geht nur ein
Fenster mit <OK> auf), aber es lassen sich auch Bilder (u.a. JPEG und
TIFF) sowie PDFs als Quelle benutzen.

Man kann als "Text", "Text-Bild" (d.h. der u.U. fehlerhaft erkannte
Text/Struktur ist im Vordergrund), "Bild-Text" (das Original-Layout als
Bild ist im Vordergrund, der erkannte Text làßt sich jedoch markieren
und durchsuchen) oder nur "Bild" Scannen, das Ergebnis làßt sich als
HTML, OpenOffice, MS Office, PDF, RTF oder Bild speichern.

Das PDF-Inhaltsverzeichnis kann als Bild oder als Text erstellt werden,
letzteres bedarf aber einer Korrektur der Layout-Analyse, sonst stehen
da viele "lustige" Sachen drin.

Es dreht und begradigt gescannte Seiten und erkennt die
Dokumentenstruktur je nach Vorlage recht gut, die
Erkennungsgeschwindigkeit ist ausreichend und das Ergebnis gut.

Für meinen Zweck, nàmlich alte (Heft)-Kopien der letzten Jahrzehnte in
durchsuchbare PDFs umzuwandeln, ist es sehr gut geeignet!

Für meine Frau, die hin und wieder spanisches Unterrichtsmaterial nicht
abtippen will funktioniert es auch sehr gut, kein Vergleich zu der
OCR-Lösung die beim Epson-Scanner mitgeliefert wurde.

Die Pro-Version hat zwei wesentliche Einschrànkungen: es können max. 50
Seite gelesen werden, sind es mehr kommt eine nichtssagende
Fehlermeldung und es kann kein PDF/A zur Archivierung.

Beides geht mit der Business-Version für 300 EUR.

Ob diese auch hin und wieder bei der Erkennung abstürzt vermag ich nicht
zu sagen, aber es ist ja auch "nur" die Version 12.0 Build 8, da ist
bestimmt noch Potential!

Kann ich einfach 50 Seiten auf meinen Scanner legen und dann "erzeuge
mir durchsuchbares PDF" anklicken (so wie es mit DEVONthink geht)?


Readiris kann es, bis 50 Seiten - zum Glück gibt es eine Reihe von
Lösungen die PDFs an einander hàngen können.

Wie gut erkennt FineReader die Dokumenten-Struktur und übertràgt sie
z.B. in ein RTF (das macht DEVONthink gar nicht)?


Readiris macht das zumindest brauchbar, hàufig erstellt es viele kleine
Textbereiche die man zwar pro Seite mit einem Mausklick entfernen kann,
aber unnötig ist es trotzdem. Natürlich kann man die Struktur jederzeit
korrigieren und eigene Text-/Tabellen-/Grafikbereiche definieren, aber
in meinem Fall wàre das zu aufwàndig, ich will ja das Original-Dokument
als PDF welches nur durchsuchbar sein braucht.

Und abschließend, gibt es einen Aktivierungs-/Registrierungs-Zwang? Da
stehe ich nàmlich gar nicht drauf und das wàre auch ein K.O.-Kriterium
für mich wenn es so wàre.


Den gibt es bei Readiris nicht :-)

Zunàchst habe ich es auf meinem MB Pro mit der alten Platte unter 10.5
und 10.6 installiert und getestet, dann auch meinem MacMini G4 mit 10.4.

Anschließend hat mein MB Pro eine neue Platte und 10.6 bekommen und der
G4 10.5 wurde auch neu installiert. Auf dem MB Pro làuft Readiris nun
(fast) zur vollen Zufriedenheit!

To Answer please replace "invalid" with "de" !
Zum Antworten bitte "invalid" durch "de" ersetzen !


Chau y hasta luego,

Thorolf

Ähnliche fragen