Abdichten temperaturbeständig und lebensmittelecht

03/09/2007 - 11:08 von Werner Schmidt | Report spam
Hallo allerseits,

hoffe ich habe für meine Anfrage die passende ng gefunden; ggfs. Verweis
auf passendere Gruppe willkommen.

Mein Problem: ich habe hier eine etwas "inkontinent" gewordene
Espressomaschine. Das kommt halt so mit dem Alter ;-)

Am oberen Ende der Durchlauferhitzerpatrone drückt tropfenweise Wasser
heraus, was sich mit der Zeit deutlich summiert und unschöne Pfützen
unter der Maschine erzeugt. Die Funktion ist aber unbeeintràchtigt, der
Kaffee lecker :-)

Ich hab' mir das ganze mal angesehen; die Durchlauferhitzerpatrone ist
ein zylindrisch geformtes Druckgussteil (Zink-?), welches am oberen Ende
mit einem Deckel verschlossen ist (in welchen die Anschlüsse
eingeschraubt sind). Dieser Deckel ist mit 3 Schrauben am Zylinder
befestigt. Aufgeschraubt habe ich das Ding noch nicht, da ich noch nicht
sicher bin, das danach auch wieder dicht zusammenzubekommen. Ich vermute
einen O-Ring oder eine plane (Gummi-?) Dichtungsscheibe.

Jetzt meine Frage: wo bekommt man lebensmittelechte und ausreichend
temperaturbestàndige Dichtungsmaterialien her?

Alternativ könnte man das ja auch mit einer Dichtmasse einschmieren. Die
müßte aber natürlich ebenso lebensmittelecht sein.

Temperaturfestigkeit würde sicher bei um 100-120 °C liegen müssen, kaum
darüber. Mit 150 °C wàre man gewiß auf der sicheren Seite.

Irgendwelche Tips?

Gruß
Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Goetzenstein
04/09/2007 - 09:03 | Warnen spam
Hallo,

Am 03.09.2007 11:08 schrieb Werner Schmidt:
Jetzt meine Frage: wo bekommt man lebensmittelechte und ausreichend
temperaturbestàndige Dichtungsmaterialien her?



Lebensmittelechtheit kann ich zwar nicht garantieren (weiß ich schlicht
nicht), aber bei der Beschreibung denke ich -wenn schon nicht an
Originalersatzteile- an Teflonband, wie es für Druckanlagen verwendet
wird. Man findet es im Maschinenfachhandel oder der
Kompressorenabteilung der Baumàrkte.


Gruss
Alex

Ähnliche fragen