Abfrage über SQL-String

04/02/2009 - 13:48 von Olaf O. | Report spam
Hi zusammen!

Ich habe mir ein Suchformular gebastelt.
Hier kann ich Kriterien zu Master- und Detaildaten festlegen.
Sind in Feldern Kriterien vorhanden, so bastele ich mir per Code eine
Where-Klausel mit UND-Verknüpfungen zusammen.
Die wende ich dann auf ein Recordset an.
In diesem Recordset sind nun alle Master- und Detaildaten, auf die die
Kriterien zutreffen, vorhanden.
Die Ergebnisse möchte ich in einem Formular, welches normalerweise zur
Dateneingabe und -pflege gedacht ist, darstellen.
Dazu benötige ich aus dem gefilterten Recordset nur noch die gruppierten
MasterID´s.
Hierzu hatte ich mir einen erneuten String gebastelt, den ich dem Formular
als Filter übergeben wollte.
Leider làuft dieser Ansatz nicht, da bei vielen Datensàtzen die Lànge des
Strings zu groß wird.

Vielleicht kann mir jemand einen anderen Denkansatz liefern.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen Volke
04/02/2009 - 14:26 | Warnen spam
Hallo Olaf


Ich habe mir ein Suchformular gebastelt.
Hier kann ich Kriterien zu Master- und Detaildaten festlegen.
Sind in Feldern Kriterien vorhanden, so bastele ich mir per Code eine
Where-Klausel mit UND-Verknüpfungen zusammen.
Die wende ich dann auf ein Recordset an.
In diesem Recordset sind nun alle Master- und Detaildaten, auf die die
Kriterien zutreffen, vorhanden.
Die Ergebnisse möchte ich in einem Formular, welches normalerweise zur
Dateneingabe und -pflege gedacht ist, darstellen.
Dazu benötige ich aus dem gefilterten Recordset nur noch die gruppierten
MasterID´s.
Hierzu hatte ich mir einen erneuten String gebastelt, den ich dem
Formular
als Filter übergeben wollte.
Leider làuft dieser Ansatz nicht, da bei vielen Datensàtzen die Lànge des
Strings zu groß wird.

Vielleicht kann mir jemand einen anderen Denkansatz liefern.



gerne:

Tabelle mit ID-Feld und ggf User, falls mehrere gleichzeitig damit arbeiten
füllen statt in String schreiben
dann inner Join mit Originaldaten

HTH Jürgen

Ähnliche fragen