Abi verkehrt

26/08/2013 - 08:24 von wernertrp | Report spam
An/mit wieviel Mathe Studienràten des Gymnasiums wird
die Ablußprüfung ausprobiert bevor sie ausgegeben wird ?

Wie ist der Notendurchschnitt dieser Studenràte
wenn die Zahl 50 angenommen wird ?

Wieviel bestehen die Abschlußprüfung nicht ?
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Franzius
26/08/2013 - 10:03 | Warnen spam
Am 26.08.2013 08:24, schrieb wernertrp:

An/mit wieviel Mathe Studienràten des Gymnasiums wird
die Ablußprüfung ausprobiert bevor sie ausgegeben wird ?

Wie ist der Notendurchschnitt dieser Studenràte
wenn die Zahl 50 angenommen wird ?

Wieviel bestehen die Abschlußprüfung nicht ?





Das sind alles Fragen, die sich nicht stellen. Lehrer lernen
grundsàtzlich nicht, Probleme zu lösen, sondern sie nach überlieferten
Listen zu stellen und das Ergebnis auf Übereinstimmung mit bekannten
Resultaten zu überprüfen.

Es gibt naturgemàß immer wieder Ausrutscher in der universitàren
Lehrerausbildung, wo dann ein Nichtdiadaktiker mit der naiven
Einstellung, wie sie oft Mathematikern eignet, die wissenschaftlichen
Fachausbildungsgrundsàtze auf werdende Sportlehrer im Nebenfach
anzuwenden sich nicht scheut.

Das endet regelmàßig mit einem Eklat; ein ganzer Studentenjahrgang
fàllt aus.

In dem traurigen Fall - selbst erlebt - wo es einem von der Reinheit
und den hohen Ansprüchen der Lehre Durchdrungenen, aber bei Bewerbungen
um eine Stelle im akademischen Fach Gescheiterten gelingt, eine
Didiaktikstelle zu ergattern, legt er zuweilen das Fach Mathematik als
Standardkombination mit Physik, Chemie und Musik für eine ganze
Generation lahm.

Im übrigen muss man davon ausgehen, dass die intelligentere Hàlfte der
Schüler per Begabung bessere Mathematiker sind, als die weniger
intelligente Hàlfte der Mathematikstudienràte. Schließlich speisen sich
die statistischen Samples alle aus derselben Quelle.


Roland Franzius

Ähnliche fragen