Abit NF-M2SV schaltet sich ab

29/07/2010 - 17:58 von Christian Müller | Report spam
Hallo Group,

ich habe da ein merkwürdiges Problem:
Abit-Board NF-M2SV mit 2x1GB DDR-RAM und AMD-CPU Sempron 1,8GHz, eine
SATA-Platte, ein ATA-DVD, keine weiteren Karten, OS=Win2000, FSó2.

Der Rechner schaltet sich ab, kurz bevor er nach dem Booten in
die GUI wechseln würde. Das Abschalten ist nicht immer an der
gleichen Stelle, aber immer vor der GUI.

Zunàchst dachte ich an einen Plattenfehler und habe Checkdisk
laufen lassen. Da gab es keine Fehler und auch kein Abschalten.
Dann dachte ich an einen Virus und habe mit einer AV-CD den
Rechner gestartet. Als ich den Scan starten wollte, schaltete
sich der Rechner ab!
Ich habe sofort nochmal mein Glück versucht und konnte mit der
AV-CD den Rechner ohne Befund scannen.

Beim nàchsten Hochfahren mit Windows schaltete sich der Rechner
aber wieder ab. Ich startete den Rechner im abgesicherten Modus
und habe mir die Systemereignisse angesehen - kein Eintrag auf
fehlende Treiber oder so.
Danach habe ich im normalen Modus den Rechner hochfahren können.

Ein Versuch mit memtest-86 und einem CPU-Stressprogramm erzeugte
keine Fehler; das Entfernen eines RAM-Riegels ließ auch den
Speicher nicht als Ursache hervortreten.


Der Anwender hat sich abgefunden, dass ein Austausch fàllig ist,
aber was tausche ich?



Gruß Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
29/07/2010 - 23:41 | Warnen spam
Christian Müller wrote:

ich habe da ein merkwürdiges Problem:
Abit-Board NF-M2SV mit 2x1GB DDR-RAM und AMD-CPU Sempron 1,8GHz, eine
SATA-Platte, ein ATA-DVD, keine weiteren Karten, OS=Win2000, FSó2.



Und keinerlei Netzteil? Tztztztz, ;-)

Der Rechner schaltet sich ab, kurz bevor er nach dem Booten in
die GUI wechseln würde. Das Abschalten ist nicht immer an der
gleichen Stelle, aber immer vor der GUI.



Dann starte doch mal ein anderes OS. Knoppix, Barts PE, irgendwas in der
Richtung.

Beim nàchsten Hochfahren mit Windows schaltete sich der Rechner
aber wieder ab. Ich startete den Rechner im abgesicherten Modus
und habe mir die Systemereignisse angesehen - kein Eintrag auf
fehlende Treiber oder so.



Da fàhrt die Kiste dann also problemlos hoch?

Danach habe ich im normalen Modus den Rechner hochfahren können.

Ein Versuch mit memtest-86 und einem CPU-Stressprogramm erzeugte
keine Fehler; das Entfernen eines RAM-Riegels ließ auch den
Speicher nicht als Ursache hervortreten.


Der Anwender hat sich abgefunden, dass ein Austausch fàllig ist,
aber was tausche ich?



Erstmal Software ausschliessen, bevor du Hardware tauschst. Spart Kosten


MfG, Martin

Ähnliche fragen