Ablauf einer Supernova mit einen Schwarzen Loch als Rest

19/12/2009 - 08:16 von FritzS | Report spam
Hallo,
gibt es irgenwo einen gut erklàrten und mit Graphiken (Schichtmodellen)
versehen Ablauf eines »Sternentods« - der auch für Nicht Physiker
verstàndlich ist - ich will den Ablauf verstehen lernen, von der
normalen Kernverschmelzung an bis zum »Zusammensturz« des Eisenkerns zu
einen Schwarzen Loch und »Wegfliegen« des restlichen Gases.

Querschnitts-Graphiken in den jeweiligen Zustandsphasen mit Angaben was
passiert in den jeweiligen Schichten; welche Temperaturen, Dichten
herrschen vor; Energieflüsse; welche Elemente (Kernverschmelzungen)
herrschen vor bzw. «entstehen«, etc. - wàren für mich an verstàndlichsten.

Die Frage die ich mir auch stelle, ist die Schockwelle die auch den Kern
trifft, zusàtzlich zur Gravitation, auch mitverantwortlich das aus dem
Eisenkern ein Schwarzes Loch entsteht. Welche Temparatur hat dieser Kern
kurz bevor dem »Zusammenbruch« und wohin »verschwindet« diese Energie.
Oder gibt es das SL gar schon zu einen Zeitpunkt wo von außen gesehen
der Stern noch »normal zu brennen« scheint?

PS: Das kann auch ein gutes Buch zu diesem Thema sein.

fup2 de.sci.physik

VLG
Fritz Stockhammer
 

Lesen sie die antworten

#1 Johannes Bauer
19/12/2009 - 18:09 | Warnen spam
FritzS schrieb:

PS: Das kann auch ein gutes Buch zu diesem Thema sein.



Reicht dir Karttunen, Kaptiel 11.5 ("The Final Stages of Stellar
Evolution")? Da ist ziemlich genau das drinnen, was du suchst.

Viele Grüße,
Johannes

"Aus starken Potentialen können starke Erdbeben resultieren; es können
aber auch kleine entstehen - und "du" wirst es nicht für möglich halten
(!), doch sieh': Es können dabei auch gar keine Erdbeben resultieren."

Ähnliche fragen