Abmelden und gleich wieder anmelden: Aktivierungsgebühr fällig?

08/10/2008 - 17:11 von Michael | Report spam
Hallo!

wir waren letzthin in einem orange-Shop, wegen Tarifwechsel. Der
Tarifwechsel würde 50 Euro kosten, wenn ich mich recht erinnere.
Ausserdem wollen wir ein Hàndi zum Erstanmeldepreis.

Unser Argument: Wir melden einfach ab (Bindefrist ist eh vorbei) und
melden wieder an. Derzeit gibts auch keine Aktivierungsgebühr.

Da hiess es: Die Aktivierungsgebühr ist fàllig, wenn man in den
letzten 8 Wochen (früher 4) bereits Kunde war und einen Vertrag
aufgelöst hat.

Na gut, dann andere Idee: Wir melden einfach einen zweiten Vertrag an,
zahlen keine Aktivierungsgebühr und kündigen den alten Vertrag einfach
erst spàter, wenn die neue Anmeldung über die Bühne gegangen ist. Auch
dann sei die Aktivierungsgebühr fàllg. <-- DAS kann ich nicht glauben.
Orange kann doch nicht einen Vertrag, der bereits abgeschlossen wurde
und abgewickelt wurde, im Nachhinein àndern und Aktivierungsgebühren
verlangen.

Habt ihr schon solche Fàlle erlebt? Erfahrung für einen solchen
Ablauf?

danke und lg
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael
08/10/2008 - 17:16 | Warnen spam
Öha, hier steht was:

http://www.orange.at/Content.Node/t..._europa_0/

Aktion „Aktivierungsgebühr und Rufnummernmitnahme gratis“ gültig bei
Anmeldung bis 31.1.2009. Aktion nicht gültig, wenn der Teilnehmer im
Zeitraum ab Beginn der Aktion bis 60 Tage nach Aktionsende einen
bereits bestehenden Orange Vertrag kündigt, diesfalls wird die
Ermàßigung nachverrechnet. Entgelt für Rufnummernmitnahme (€ 19,-)
wird auf einer der nàchsten Orange Rechnungen gutgeschrieben.

=
D.h. den alten Vertrag dürfte man bis 31.3.2009 NICHT kündigen. Das
hat das Màdl beim Shop gemeint, ich kann mich dran erinnern, dass eine
Kollegin, die dazu kam, einen völlig abstrusen, unglaubwürdigen
Zeitraum genannt hat. In dem Falle hat die Kollegin doch recht gehabt.

Hat sich also erledigt.

Ähnliche fragen