Absatzverteilung auf zwei Seiten kennzeichenbar?

26/08/2009 - 08:47 von Hauman Than | Report spam
Drehbücher fliegen bei der Realisierung eines Films oft als einzelne Blàtter
herum, wodurch bestimmte "Anschlüsse" gefàhrdet sind. Z.B. làuft auf
Drehbuchseiten die Wiedergabe des Inhaltes von etwas, das einem Schauspieler
sprechen muss, über mehr als eine Seite. Aus der Sicht von Word handelt es
sich dabei um einen Absatz, der durch einen Seitenumbruch getrennt ist. Bei
Drehbüchern ist es üblich, am Ende einer Seite, wenn ein Textblock weiter
geht, in Klammern den Text "(mehr)" einzufügen - und auf der nàchsten Seite,
bevor er fortgesetzt wird: "weiter". Dabei ist an die Situation gedacht,
dass ein Schauspieler nur ein Blatt von dem Drehbuch in der Hand hàlt; durch
das "(mehr)" am Ende des letzten Absatzes wird signalisiert, dass es weitere
Seiten gibt, die gerade wichtig sind.

Ich frag' mich (nun), ob es eine Word-2007-Möglichkeit gibt, immer, wenn der
Textverlauf eines bestimmten Absatzformates seitenumgebrochen wird, z.B. im
Fußzeilenbereich ein Inhaltssteuerelement der Form Rich Text oder Text
einzufügen, eben "(mehr)", auf der nàchsten Seite (im Kopfzeilenbereich?)
"weiter". Die Bedingung für das Auftauchen dieser Texte wàre sozusagen ein
Seitenumbruch innerhalb des Dialogformats. - M.
 

Lesen sie die antworten

#1 Lisa Wilke-Thissen
27/08/2009 - 09:46 | Warnen spam
Hallo,

"Hauman Than" schrieb

[Word 2007]
Ich frag' mich (nun), ob es eine Word-2007-Möglichkeit gibt, immer, wenn
der Textverlauf eines bestimmten Absatzformates seitenumgebrochen wird,
z.B. im Fußzeilenbereich ein Inhaltssteuerelement der Form Rich Text oder
Text einzufügen, eben "(mehr)", auf der nàchsten Seite (im
Kopfzeilenbereich?) "weiter". Die Bedingung für das Auftauchen dieser
Texte wàre sozusagen ein Seitenumbruch innerhalb des Dialogformats.



vermutlich gibt es keine einfache Lösung. Ein Ansatz könnte sein, jeden
Absatz zu Anfang und Ende mit einem verborgenen SEQ-Feld zu kennzeichnen,
z.B.:
{ SEQ ParaA \h } und { SEQ ParaE \h }
So ließe sich in der Fußzeile überprüfen, ob sich Anfang und Ende auf
derselben Seite befinden:
{ IF {SEQ ParaA \c } > { SEQ ParaE \c } "Mehr"}

Eine Logik für die Kopfzeile und "Weiter" ist mir noch nicht eingefallen.

Viele Grüße

Lisa
MS MVP Word
Microsoft Excel - Die Expertentipps:
http://tinyurl.com/cmned

Ähnliche fragen