Abschirmung von Motorleitungen

13/12/2011 - 21:12 von Thorsten Ostermann | Report spam
Gegeben sei ein bürstenbehafteter DC-Motor. Der Motor enthàlt zur
Entstörung 2 Drosseln in Serie und 2 Kondensatoren gegen Gehàuse.
Geerdet ist der Motor nur indirekt über seine Montage an der Maschine,
die Zuleitung ist bisher zweiadrig ohne Schirm.

Wie müsste man da jetzt ranngehen, wenn man das jetzt EMV-technisch
sauber aufbauen wollte? Da der Motor mit PWM (24V) betrieben wird, ist
meiner Meinung nach eine geschirmte Zuleitung benötigt. Aber wo und wie
legt man den Schirm auf? Einseitig oder zweiseitig? Und wenn zweiseitig,
wie macht man es dann auf der Motorseite? Direkt auf das Gehàuse, oder
über einen weiteren Kondensator? Wie sieht es mit einer expliziten
Erdung des Gehàuses aus?

Und wo kann man solche Dinge nachlesen mit entsprechend fundierten
Informationen? Kann mir jemand ein Buch zum Thema empfehlen, dass nicht
völlig staubtrocken ist?

Gruß
Thorsten
Der Schrittmotor-Blog: http://www.schrittmotor-blog.de/
Thorsten online: http://www.ostermann-net.de/electronic
Rund um Schrittmotor, Fràs-Bohr-Plotter & Mikrocontroller
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
13/12/2011 - 22:42 | Warnen spam
On Tue, 13 Dec 2011 21:12:04 +0100, Thorsten Ostermann
wrote:

Gegeben sei ein bürstenbehafteter DC-Motor. Der Motor enthàlt zur
Entstörung 2 Drosseln in Serie und 2 Kondensatoren gegen Gehàuse.
Geerdet ist der Motor nur indirekt über seine Montage an der Maschine,
die Zuleitung ist bisher zweiadrig ohne Schirm.

Wie müsste man da jetzt ranngehen, wenn man das jetzt EMV-technisch
sauber aufbauen wollte? Da der Motor mit PWM (24V) betrieben wird, ist
meiner Meinung nach eine geschirmte Zuleitung benötigt. Aber wo und wie
legt man den Schirm auf? Einseitig oder zweiseitig? Und wenn zweiseitig,
wie macht man es dann auf der Motorseite? Direkt auf das Gehàuse, oder
über einen weiteren Kondensator? Wie sieht es mit einer expliziten
Erdung des Gehàuses aus?

Und wo kann man solche Dinge nachlesen mit entsprechend fundierten
Informationen? Kann mir jemand ein Buch zum Thema empfehlen, dass nicht
völlig staubtrocken ist?

Gruß
Thorsten



Masse, nich Erde.
Der Blumentopf am Fenster gehört der Frau.

Latürnich alle Massen verbinden so gut es geht.
Laß dich nicht beirren von den NF Bastlern die immer was gegen
Brummschleifen haben.
Masse, Masse, Masse, du mußt eine Potentialflàche schaffen
damit die Störungen wissen wo's langgeht.
Dann noch Schirmen, beidseitig und zwischendurch überall Masse,
und Leitungen verdrillen.

Stell die die ganze Elektrik vor du mußt sie umhüllen mit einem
Faradayschen Kàfig. Auch das geschirmte Kabel ist Teil des Kàfigs.
Dann brauchst kein Buch, und der Kabelschirm muß selbstverstàndlich
beidseitig gemasst werden. Bei HF gibts keine Brummschleifen.
Nur das wissen die wenigsten.

w.

Ähnliche fragen