AC/DC Adapter mit AC Anschluss L und N

02/11/2014 - 14:37 von Uwe Bonnes | Report spam
Hallo,

ich ueberlege, kleine 230 Volt AC/DC Adapter wie aus der Recom Serie RAC01
oder RAC02 einzusetzen. Allerdings sind im Datenblatt
http://www.farnell.com/datasheets/1425307.pdf die AC Anschluesse explizit
mit L und N gekennzeichnet. Das deutet fuer mich darauf hin, dass die
Isolation zwischen N und der DC Seite eventuell schlechter ist als zwischen
L und DC sein koennte.

Bei Festeinbau kann man die Zuordnung L und N sicherstellen, aber nicht
falls das Geraet einen Stecker bekommen soll. Hoere ich hier Floehe husten,
oder sind die Teile tatsaechlich nicht fuer den Betrieb mit Stecker
vorgesehen?

Danke

Uwe Bonnes bon@elektron.ikp.physik.tu-darmstadt.de

Institut fuer Kernphysik Schlossgartenstrasse 9 64289 Darmstadt
Tel. 06151 162516 -- Fax. 06151 164321 -
 

Lesen sie die antworten

#1 Chris Jones
03/11/2014 - 13:50 | Warnen spam
On 03/11/2014 00:37, Uwe Bonnes wrote:
Hallo,

ich ueberlege, kleine 230 Volt AC/DC Adapter wie aus der Recom Serie RAC01
oder RAC02 einzusetzen. Allerdings sind im Datenblatt
http://www.farnell.com/datasheets/1425307.pdf die AC Anschluesse explizit
mit L und N gekennzeichnet. Das deutet fuer mich darauf hin, dass die
Isolation zwischen N und der DC Seite eventuell schlechter ist als zwischen
L und DC sein koennte.



Nein, beide Anschluesse sind ausreichend isoliert. Die Anforderungen
sind nicht anders.

Allerdings empfehle ich eine Gleichtaktdrossel und Y-Kondensator, weil
der Recom (RAC01) erzeugt fast genau so viel EMV-Stoerung wie erlaubt.
(<0.2dB vom Grenzwert enfernt.)

Chris

Ähnliche fragen