Access 2002: DIR funktioniert für Netzwerkpfade nicht zuverlässig

27/03/2010 - 16:59 von Nils Koerber | Report spam
Hallo allerseits,

Ich wollte mit Dir(Dateipfad) das Vorhandensein bzw. Nicht-Vorhandesein von
Dateien feststellen. Im Dateipfad gibt es ? als Wildcards.
Das funktioniert bei mir nicht zuverlàssig:
- gesuchte Datei im lokalen Ordner: ok
- gesuchte Datei im Netzwerk-Ordner auf einem Windows Vista-Rechner: ok
- gesuchte Datei im Netzwerk-Ordner auf einem Windows XP-Rechner: ok
- gesuchte Datei im Netzwerk-Ordner auf einem Windows 98 SE-Rechner: nicht
ok, das Dir-Kommando gibt immer "" zurück.

Ist dieser Effekt bekannt?
Sind andere Windows-Versionen (Windows 2000 Windows Server 2003, etc.) auch
betroffen?

Als Abhilfe für die einfache vorhanden/nicht-vorhanden-Frage könnte man ja
fso.FileExists(Dateipfad) benutzen.
Wie wàre das, wenn man die einzelnen vorhandenen Dateinamen im Ordner lesen
will, anstatt einer Dir-Schleife?

Viele Grüße!
Nils
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Doering
27/03/2010 - 17:22 | Warnen spam
Hallo,

Nils Koerber wrote:

Ich wollte mit Dir(Dateipfad) das Vorhandensein bzw. Nicht-Vorhandesein von
Dateien feststellen. Im Dateipfad gibt es ? als Wildcards.
Das funktioniert bei mir nicht zuverlàssig:
- gesuchte Datei im lokalen Ordner: ok
- gesuchte Datei im Netzwerk-Ordner auf einem Windows Vista-Rechner: ok
- gesuchte Datei im Netzwerk-Ordner auf einem Windows XP-Rechner: ok
- gesuchte Datei im Netzwerk-Ordner auf einem Windows 98 SE-Rechner: nicht
ok, das Dir-Kommando gibt immer "" zurück.

Ist dieser Effekt bekannt?
Sind andere Windows-Versionen (Windows 2000 Windows Server 2003, etc.) auch
betroffen?



W98 ist zwar nicht mehr /so/ weit verbreitet, aber ich habe seinerzeit die
Kombination W98 SE / AXP / Dir auf Netzlaufwerte auch eingesetzt und das
Problem sicher nicht gehabt.

Als Abhilfe für die einfache vorhanden/nicht-vorhanden-Frage könnte man ja
fso.FileExists(Dateipfad) benutzen.
Wie wàre das, wenn man die einzelnen vorhandenen Dateinamen im Ordner lesen
will, anstatt einer Dir-Schleife?



Ich wuerde erstmal versuchen, die Ursache zu finden. Hast du evtl. lange
Pfad-/Dateinamen? Versuch mal, ob es mit max 8-stelligen Pfaden auch
auftritt. Evtl. mal per ChDir in das Verzeichnis wechseln. Das fso sollte
ebenfalls funktionieren.

Wenn das alles nichts hilft, zeig mal den Code und ein echtes Beispiel fuer
einen nicht lesbaren Pfad/Dateinamen.

Gruss - Peter

Mitglied im http://www.dbdev.org
FAQ: http://www.donkarl.com

Ähnliche fragen