Forums Neueste Beiträge
 

Access 2007 Runtime erzeugt beim Speichern zusätzliche Dateien

16/11/2009 - 10:46 von MartinH | Report spam
Hallo,

ich verwende Vista SP1 und Access 2007 SP1 und bin Admin für eine
Access-Datenbank, die sowohl von Usern mit Access 2007, Access 2002
und Unsern mit Access 2007 Runtime verwendet wird.

In meiner Datenbank ist eingestellt, dass beim Verlassen komprimiert werden
soll.
Alle meine Nutzer haben die selben Rechte auf die Access-Datenbank und auf den
Windows-Ordner.

Nur bei den Nutzern der Access 2007 Runtime Version wird beim
Verlassen/Komprimieren dann eine weitere Datei erzeugt, die nicht mehr
verschwindet. Bei den Usern der Vollversion wird diese temp-Datei ja nur im
Hintergrund erzeugt und verschwindet dann ja wieder.

Hat mir für diesen Phànomen einen Tipp?
Besten Dank!

Gruß
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Henry Habermacher
16/11/2009 - 11:59 | Warnen spam
Hallo MartinH

MartinH wrote:
Nur bei den Nutzern der Access 2007 Runtime Version wird beim
Verlassen/Komprimieren dann eine weitere Datei erzeugt, die nicht mehr
verschwindet. Bei den Usern der Vollversion wird diese temp-Datei ja nur
im Hintergrund erzeugt und verschwindet dann ja wieder.

Hat mir für diesen Phànomen einen Tipp?



In der Regel fehlt es an den nötigen Rechten auf das Verzeichnis, so dass
die LDB und die alte MDB nicht gelöscht werden können.

Gruss
Henry


Microsoft MVP Office Access
Keine E-Mails auf Postings in NGs. Danke.
Access FAQ www.donkarl.com

Ähnliche fragen