Forums Neueste Beiträge
 

Access-Daten mit Tabellenblatt verknüpfen

19/02/2009 - 19:03 von S.Birke | Report spam
Hallo Newsgroup !

Folgendes Problem:
Eine (Excel) Tabelle sollen Daten aus einer Access-Abfrage automatisch
beziehen.
Dazu wird ein eigenes Tabellenblatt erstellt, z.B. "DatenEingang". Die Werte
aus dem "DatenEingang" werden wiederum mit einem anderen Tabellenblatt
verknüpft.

Hier nun das eigentliche Problem:
werden entsprechende Daten aus der Access-Datenbank entfernt, erkennt Excel
das natürlich sofort und löscht die entsprechende Zeile, was zur Folge hat
das die übrigen Daten einfach eine Zeile nach oben rutschen. Bedeutet: das
mit "DatenEingang" verknüpfte Tabellenblatt übernimmt die "nachgerutschten"
Werte in die verknüpften Zellen, hat damit nicht mehr die korrekten Werte in
jeder Zeile zu stehen.

Beim Tabellenblatt "DatenEingang", Verbindungen -> Eigenschaften gibt es
folgende Optionen:

Wenn sich die Anzahl der Zeilen im Datenbereich bei der Aktualisierung àndert:

(1) Zellen für neue Daten einfügen, nicht verwendete Zellen löschen
(2) Ganze Zeilen für neue Daten einfügen, nicht verwendete Zellen löschen
(3) Bestehende Zellinhalte überschreiben, nicht verwendete Zellen löschen

Die nicht verwendeten Zellen sollen aber beibehalten werden! Aber wie?
Die andere Möglichkeit wàre, beim Entfernen einer Zeile muss die
Zeilennummer mit gelöscht werden! Aber wie?

Wahrscheinlich seh' ich den Wald vor lauter Bàumen nicht...


Viele Grüße

Stefanie
 

Lesen sie die antworten

#1 thomas.ramel
19/02/2009 - 20:22 | Warnen spam
Grüezi Stefanie

On 19 Feb., 19:03, S.Birke wrote:
Eine (Excel) Tabelle sollen Daten aus einer Access-Abfrage automatisch
beziehen.
Dazu wird ein eigenes Tabellenblatt erstellt, z.B. "DatenEingang". Die Werte
aus dem "DatenEingang" werden wiederum mit einem anderen Tabellenblatt
verknüpft.



Wie genau wird dies getan?

Hier nun das eigentliche Problem:
werden entsprechende Daten aus der Access-Datenbank entfernt, erkennt Excel
das natürlich sofort und löscht die entsprechende Zeile, was zur Folge hat
das die übrigen Daten einfach eine Zeile nach oben rutschen. Bedeutet: das
mit "DatenEingang" verknüpfte Tabellenblatt übernimmt die "nachgerutschten"
Werte in die verknüpften Zellen, hat damit nicht mehr die korrekten Werte in
jeder Zeile zu stehen.

Beim Tabellenblatt "DatenEingang", Verbindungen -> Eigenschaften gibt es
folgende Optionen:

Wenn sich die Anzahl der Zeilen im Datenbereich bei der Aktualisierung àndert:

(1) Zellen für neue Daten einfügen, nicht verwendete Zellen löschen
(2) Ganze Zeilen für neue Daten einfügen, nicht verwendete Zellen löschen
(3) Bestehende Zellinhalte überschreiben, nicht verwendete Zellen löschen

Die nicht verwendeten Zellen sollen aber beibehalten werden! Aber wie?
Die andere Möglichkeit wàre, beim Entfernen einer Zeile muss die
Zeilennummer mit gelöscht werden! Aber wie?



Diese Dynamik der Abfrage kannst Du IMO nicht umgehen.

Aber schildere doch bitte etwas genauer, wie Du die Daten in zweite
Tabellenblatt verknüpft hast und was der Hintergrund deiner Anwendung
ist.
Möglicherweise gibt es andere Möglichkeiten, dein Anliegen anzugehen
als einen direkten Zellebezug.
Ich könnte mit hier INDIREKT() vorstellen...

Mit freundlichen Grüssen

Thomas Ramel
- MVP für MS-Excel -

Ähnliche fragen