Access-Datenbank in EXE einbetten und via ConnectionString zugreif

11/03/2009 - 08:54 von Christian Groll | Report spam
Hallo,

ich habe ein kleines Tool geschrieben, das auf eine MDB-Datenbank via
stark typisierten DataSet zugreift.

Ich hàtte aber gern, dass die mdb-Datei nicht separat auf dem Rechner
existieren muss, sondern dass sie in der EXE eingebettet ist.
(erstens damit ich nur eine Datei brauch, zweitens damit niemand
auf die mdb-Datei direkt zugreifen kann).

Ich habe sie als Resource eingefügt und "eingebettete Resource" ausgewàhlt
aber wie funktioniert das dann mit dem ConnectionString ?

Danke im Voraus

Gruß
Christian Groll
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Falz [MVP]
11/03/2009 - 09:06 | Warnen spam
Hallo Christian,

"Christian Groll" schrieb:

Ich hà¤tte aber gern, dass die mdb-Datei nicht separat auf dem Rechner
existieren muss, sondern dass sie in der EXE eingebettet ist.



Grundsàtzlich kein Problem. Nur für den Zugriff wirst Du nicht umhin
kommen, die Datenbank im Dateisystem abzulegen.

(erstens damit ich nur eine Datei brauch, zweitens damit niemand
auf die mdb-Datei direkt zugreifen kann).



Letzteres kannst Du zwar erschweren aber nicht 100%ig verhindern.
Ist aber eigentlich auch relativ egal, denn mit einem geeigneten
Tool kann man die DB ggfs. auch direkt aus der Exe extrahieren :)

Ich habe sie als Resource eingefà¼gt und "eingebettete Resource" ausgewà¤hlt
aber wie funktioniert das dann mit dem ConnectionString ?



Wie gesagt, AFAIK geht das so nicht. Zur Laufzeit müsstest Du die
Datei im Dateisystem ablegen und beim schließen der Anwendung dann
wieder löschen.

Tschau, Stefan
Microsoft MVP - Visual Developer ASP/ASP.NET
http://www.asp-solutions.de/ - Consulting, Development
http://www.aspnetzone.de/ - ASP.NET Zone, die ASP.NET Community

Ähnliche fragen