Access XP Anwendung in Windows XP Chinesisch

28/02/2008 - 15:56 von Gustaf Galke | Report spam
Hi NG

hoffe ich bin hier richtig.
Hab ein Problem, eine auf einem deutschen Access XP entwickelte Anwendung
unter einem chinesischen Windows XP zum laufen zu bekommen.
Die Anwendung ist multilingual, also es gibt eine Sprachdatenbank in der
bislang Deutsch, Englisch, Französisch und so enthalten waren. Nun wurde noch
Chinesisch hinzugefügt.

Zu Testzwecken haben ich mir eine englische Windows XP Umgebung mit MUI
aufgebaut, und ebenso ein Office XP Prof MUI installiert.
Das Programm lief erstmal einwandfrei. (Einstellung war auf Englisch)
Auch werden nach Umstellung der Sprache innerhalb der Anwendung wurden Menüs
und Labels zum großteil richtig in Chinesisch angezeigt.
Nur MsgBoxs und einige wenige andere Dinge gingen aber nicht.

Darauf hin hab ich rumprobiert und die Regions - und Sprachoption für
Non-Unicode Programme auf China (VR) umgestellt. Und jetzt kamen die Probleme
...

In fast keinem Formular mehr funktionierten die Ereignisse richtig. Und auch
so kam es an vielen Stellen zu nicht nachvollziehbaren Abstürzen.
Die Datei war danach auch "Schrott", soll heißen, nachdem ich die
Einstellung für Non-Unicode Programm wieder auf Englisch gestellt hab, lief
es trotzdem nicht mehr. Eine Backupdatei ging aber.

Die fehlerhaften Anzeigen von z.B. MsgBoxs kann man ja noch mit MsgBoxW
umgehen, aber das Problem ist, das die Rechner auf denen das Programm spàter
laufen soll in China stehen mit Windows XP auf Chinesisch und dort ist laut
Aussage des Admins die Einstellung für Non-Unicode Programme auf China (VR)
und ohne diese würden Problem mit dem Betriebssystem und anderen Anwendungen
auftreten.

Bin da jetzt im Moment recht hilflos, weil ich nicht weiß an welcher
Schraube ich drehen muss.
Komme ich da mit Access XP überhaupt weiter, brauch ich ggf. Access 2007,
oder muss ich die Anwendung erst auf .Net umschreiben?
Hàngt das mit SBCS und DBCS zusammen und welche Lösungsansàtze gibt es dort?

Vielleicht hat ja irgendwer Erfahrungen oder ein paar Tipps, wie ich da
weiterkommen kann?

Viele herzlichen Dank schon mal
Gustaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Axel Seutemann
28/02/2008 - 16:47 | Warnen spam
Hi Gustaf,

Ist nur das Access betroffen oder auch andere Office-Anwendungen, d.h. z.B.
Chin-Zeichen in Word-Menüs?
welche Chin-Vers. Simplified oder Taiwan?

Gruß Axel Seutemann

"Gustaf Galke" schrieb im
Newsbeitrag news:
Hi NG

hoffe ich bin hier richtig.
Hab ein Problem, eine auf einem deutschen Access XP entwickelte Anwendung
unter einem chinesischen Windows XP zum laufen zu bekommen.
Die Anwendung ist multilingual, also es gibt eine Sprachdatenbank in der
bislang Deutsch, Englisch, Französisch und so enthalten waren. Nun wurde
noch
Chinesisch hinzugefügt.

Zu Testzwecken haben ich mir eine englische Windows XP Umgebung mit MUI
aufgebaut, und ebenso ein Office XP Prof MUI installiert.
Das Programm lief erstmal einwandfrei. (Einstellung war auf Englisch)
Auch werden nach Umstellung der Sprache innerhalb der Anwendung wurden
Menüs
und Labels zum großteil richtig in Chinesisch angezeigt.
Nur MsgBoxs und einige wenige andere Dinge gingen aber nicht.

Darauf hin hab ich rumprobiert und die Regions - und Sprachoption für
Non-Unicode Programme auf China (VR) umgestellt. Und jetzt kamen die
Probleme
...

In fast keinem Formular mehr funktionierten die Ereignisse richtig. Und
auch
so kam es an vielen Stellen zu nicht nachvollziehbaren Abstürzen.
Die Datei war danach auch "Schrott", soll heißen, nachdem ich die
Einstellung für Non-Unicode Programm wieder auf Englisch gestellt hab,
lief
es trotzdem nicht mehr. Eine Backupdatei ging aber.

Die fehlerhaften Anzeigen von z.B. MsgBoxs kann man ja noch mit MsgBoxW
umgehen, aber das Problem ist, das die Rechner auf denen das Programm
spàter
laufen soll in China stehen mit Windows XP auf Chinesisch und dort ist
laut
Aussage des Admins die Einstellung für Non-Unicode Programme auf China
(VR)
und ohne diese würden Problem mit dem Betriebssystem und anderen
Anwendungen
auftreten.

Bin da jetzt im Moment recht hilflos, weil ich nicht weiß an welcher
Schraube ich drehen muss.
Komme ich da mit Access XP überhaupt weiter, brauch ich ggf. Access 2007,
oder muss ich die Anwendung erst auf .Net umschreiben?
Hàngt das mit SBCS und DBCS zusammen und welche Lösungsansàtze gibt es
dort?

Vielleicht hat ja irgendwer Erfahrungen oder ein paar Tipps, wie ich da
weiterkommen kann?

Viele herzlichen Dank schon mal
Gustaf

Ähnliche fragen