Acht Gluonen =Warum nicht neun?

29/08/2016 - 14:23 von Cary Crank | Report spam
Es gibt acht verschiedene Gluonen, die zwischen Quarks, den Bausteinen der Hadronen (Baryonen, z. B. Protonen und Neutronen, und Mesonen), ausgetauscht werden. Gluonen können aber auch direkt mit anderen Gluonen wechselwirken, so dass Teilchen, die sogenannten Glueballs, existieren könnten, die nur aus Gluonen bestehen.

Gluonen sind elektrisch neutral und werden innerhalb des Standardmodells als masselos angenommen, wàhrend experimentell eine Masse von einigen MeV nicht ausgeschlossen werden kann. Sie besitzen eine Farbladung, die sich immer aus einer „Farbe“ und einer „Antifarbe“ zusammensetzt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Cary Crank
30/08/2016 - 17:17 | Warnen spam
Nun,
meine eigene Theorie ergibt mehr Gluonen.

Wir sollten mal diskutieren ob an dem Higgs-Nobelpreis vielleicht doch was Wahres dran sein kann.

Englert sagt auf jeden Fall daß es das Higgs Feld gibt.

Er sagt aber auch daß er für "Verfeinerungen" noch 5 Jahre forschen muß.

Was sagt der Brockhaus über das Higgs Feld ?

Und was Wikipedia ?

Ähnliche fragen