achtung Nullstelle gesucht!

21/04/2008 - 23:19 von Oliver Bleckmann | Report spam
Hi, kurze Frage:
gerade folgende Aufgabe reinbekommen (Gymi-Aufgabe, Oberstufe),
aus Faulheit ins Matheprogramm geschmissen, dann der Hammer:
Zu komplex, versuchen sie eine grafische Lösung (Nullstelle bei 0,196.. nur
so am Rande)
Jetzt zur Frage? Wie soll man das in der Oberstufe lösen, wenn selbst ein
professionelles Matheprogramm (zugegeben nicht gerade die neuste Version)
hier
den Dienst versagt? Ist die Lösung so einfach oder hab' ich ein Brett vorm
Kopf?
hier die f*ing Formel: x^5-5x^3+10x-2=0
Im Namen aller Klausurbetroffenen danke ich für schnelle Hilfe.
Wir sind im Geiste bei Euch... Amen!

Gruß, der Olli (wer sonst ;-?)
 

Lesen sie die antworten

#1 Chris Volk
21/04/2008 - 23:28 | Warnen spam
Oliver Bleckmann wrote:
Hi, kurze Frage:
gerade folgende Aufgabe reinbekommen (Gymi-Aufgabe, Oberstufe),
aus Faulheit ins Matheprogramm geschmissen, dann der Hammer:
Zu komplex, versuchen sie eine grafische Lösung (Nullstelle bei
0,196.. nur so am Rande)
Jetzt zur Frage? Wie soll man das in der Oberstufe lösen, wenn selbst
ein professionelles Matheprogramm (zugegeben nicht gerade die neuste
Version) hier
den Dienst versagt? Ist die Lösung so einfach oder hab' ich ein Brett
vorm Kopf?



Wenn's ne reelle Nullstelle gibt, die keine ganze Zahl ist,
kann's ja gar nicht leicht sein.
Ich schàtze daher: Denkfehler/Tippfehler beim Aufgabensteller
und x=2 sollte eine Lösung sein. zB 5 statt 10 (evtl. gedacht: 1*10 statt
2*10)
hier die f*ing Formel: x^5-5x^3+10x-2=0
Im Namen aller Klausurbetroffenen danke ich für schnelle Hilfe.
Wir sind im Geiste bei Euch... Amen!

Gruß, der Olli (wer sonst ;-?)

Ähnliche fragen