acpi_cpufreq macht falschen Takt in /proc/cpuinfo

14/09/2007 - 01:00 von Markus Malkusch | Report spam
Ich habe meinen E4300 auf 3 GHz übertaktet. Wenn ich das Modul acpi_cpufreq
lade (für die cpufrequtils) zeigt mir /proc/cpuinfo einen Takt von 1,8 GHz
an (der Standardtakt vom E4300). Bei einem rmmod acpi_cpufreq ist sie
wieder bei 3 GHz.

Wenn ich dazu noch meinen ondemand governour starte variiert der Takt je
nach Last zwischen 1,2 und 1,8 GHz. Der sollte aber zwischen 2,0 GHz und
3 GHz variieren.

Die Temperaturen bei zwei mprime Instanzen bleiben unbeeindruckt von dem
Zustand von cpuinfo (also ob das Modul acpi_cpufreq geladen ist).

Ich frage mich ob der Takt aus cpuinfo mit geladenem acpi_cpufreq einfach
ein Fehler ist und er dennoch mit 3 GHz làuft (die bogomips sind bei den
erwarteten 6000) oder ob mir acpi_cpufreq wirklich meine CPU auf seine
Standard 9x200MHz runterschraubt.


,--<# zegrep -i "^[^#].+cpu" /proc/config.gz>
| CONFIG_SPLIT_PTLOCK_CPUS=4
| CONFIG_NR_CPUS=2
| CONFIG_CPU_FREQ=y
| CONFIG_CPU_FREQ_TABLE=y
| CONFIG_CPU_FREQ_DEFAULT_GOV_PERFORMANCE=y
| CONFIG_CPU_FREQ_GOV_PERFORMANCE=y
| CONFIG_CPU_FREQ_GOV_ONDEMAND=y
| CONFIG_X86_ACPI_CPUFREQ=m
`--
Mit PHP Kontonummern auf Gültigkeit prüfen:
<http://bav.malkusch.de/>
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Malkusch
14/09/2007 - 01:46 | Warnen spam
Markus Malkusch:

Ich frage mich ob der Takt aus cpuinfo mit geladenem acpi_cpufreq einfach
ein Fehler ist und er dennoch mit 3 GHz làuft



Nach diversen Tests bin ich nun der Überzeugung, dass die CPU tatsàchlich
ungeachtet von cpuinfo mit 3GHz làuft. Damit hat sich wohl meine Frage
erledigt und ich kann getrost den Takt von cpuinfo ignorieren bzw. mich
freuen wenn acpi_cpufreq mal repariert wird.
Mit PHP Kontonummern auf Gültigkeit prüfen:
<http://bav.malkusch.de/>

Ähnliche fragen