[Acronis True Image 10 Home] Medium fuer Image sei defekt

28/01/2009 - 09:24 von Lars P. Wolschner | Report spam
Hallo,

jemand sichert den Inhalt seines Notebooks (eine einzige
NTFS-Partition) mit Acronis True Image 10 Home unter Windows XP Home
SP3 auf einer externen, per USB angebundenen Festplatte.

Nun bricht True Image immer hàufiger mit der Meldung ab, daß das
Zielmedium defekt oder nicht erreichbar sei. Der Nutzer hat das
bisher durch Ziehen der WLAN-PC-Card von Asus "repariert". Nun
scheint das aber nicht mehr zu helfen.
Die externe Festplatte làßt sich im Windows Explorer und auch mit
robocopy-Scripten problemlos ansprechen und nutzen.

Warum oder worüber könnte sich True Image mokieren? Welchen
besonderen Prüfungen unterzieht True Image das Medium, auf dem das
Backup-Image landen soll?

Schon jetzt vielen Dank für Eure Hinweise und
mit freundlichen Grüßen
Lars P. Wolschner
 

Lesen sie die antworten

#1 Beate Goebel
28/01/2009 - 11:54 | Warnen spam
Lars P. Wolschner schrieb am Mittwoch, 28.01. 2009, 09:24:

Nun bricht True Image immer hàufiger mit der Meldung ab, daß das
Zielmedium defekt oder nicht erreichbar sei. Der Nutzer hat das
bisher durch Ziehen der WLAN-PC-Card von Asus "repariert". Nun
scheint das aber nicht mehr zu helfen.



Wieso WLAN? Hàngt die Platte nicht per USB _direkt_ am Rechner? Dann stört
evtl. der WLAN-Treiber.

Warum oder worüber könnte sich True Image mokieren?



Mal die Platte mit chkdsk geprüft? (Oder besseren Tools?) Meine USB ist
sehr beleidigt, wenn man sie einfach so abzieht. Da ist dann schon mal das
Inhalstverzeichnis zerschossen.

Welchen
besonderen Prüfungen unterzieht True Image das Medium, auf dem das
Backup-Image landen soll?



FAQ auf oder Mail an acronis.com könnte helfen (englisch).

Beate

"Man kann es so oder so machen. Ich bin für so."
[Gerhard Schröder laut Spiegel 27/2003]

Ähnliche fragen