AcroRd32.exe bleibt im Speicher

07/11/2007 - 21:23 von petsch | Report spam
Hallo.

Soweit ich die vielen Google-Treffer richtig deute, ist mein Problem
wohl hinlànglich bekannt. Eine brauchbare Lösung habe ich indes nicht
gefunden:

Nach dem Betrachten eines *.pdf im Browser und dem Schließen des Tabs/
Fensters wird der Prozess AcroRd32.exe nicht entladen.

Erstaunlich fand ich, dass in den meisten Artikeln ein Bug vermutet
wurde. Ich neige dazu, Adobe zu unterstellen, dass das Verhalten
beabsichtigt ist, damit das Speicher-Monster Acrobat Reader beim
nàchsten mal nicht wieder vollstàndig von Platte geladen wird ... aber
das ist Spekulation.

Frage: Wie zwinge ist den Reader sich zu entladen, wenn der Firefox-
Tab mit dem PDF geschlossen wird?

Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Heribert Slama
07/11/2007 - 22:26 | Warnen spam
On Wed, 07 Nov 2007 12:23:28 -0800, petsch
wrote:

[..]

Erstaunlich fand ich, dass in den meisten Artikeln ein Bug vermutet
wurde. Ich neige dazu, Adobe zu unterstellen, dass das Verhalten
beabsichtigt ist, damit das Speicher-Monster Acrobat Reader beim
nàchsten mal nicht wieder vollstàndig von Platte geladen wird ... aber
das ist Spekulation.



Keine Spekulation, sondern _dokumentierte_ Tatsache!

Wenn ich in der Hilfe des Readers nach "start" suche, gibt es
etliche Treffer. Einer davon geht so (ich habe die englische
Version):

| About Speed Launcher (Windows)
| When you install Reader, the Speed Launcher program is installed into your computer’s Common Startup group. The Speed Launcher shortens the time needed to start Reader.
|
| Although this is not recommended, you can disable Speed Launcher by dragging its icon out of the Startup folder.

(Wenn du nach "speed" oder "launcher" suchst, kriegst du nur diesen
einen Treffer. In einer deutschsprachigen Version könnte das anders
sein.)


HTH,

-Heribert
Heribert Slama
Muttenz, Switzerland
Using Windows 2000 Professional ([de], SP4)

Ähnliche fragen