ActiveSync mit pst-Files auf Wechselplatte

18/10/2008 - 14:27 von Chris | Report spam
ich arbeite für mich alleine, es gibt also niemanden mit dem ich
Kontakte/Kalender teilen/synchronisieren müsste.

Ich bin abwechselnd an 3 verschiedenen Rechnern (verschiedene Stàdte) unter
XP Prof SP2 und Outlook 2003 SP3 (keine Notebooks). An allen 3 Rechnern ist
ein Wechselplattenslot installiert. Wenn ich zwischen den Rechnern wechsle,
nehme ich die IDE-Wechselplatte mit. Auf dieser IDE-Wechselplatte sind alle
Arbeitsdateien, insbesondere Outlook pst-files abgelegt. Die
Outlook-Installation ist nicht auf der Wechselplatte sondern jeder der 3
Rechner hat seine eigene Outlook -Installation. An allen Rechnern ist das
Outlook-Profil so eingestellt, dass es auf die pst-files der Wechselplatte
zugreift. Wenn die Wechselplatte nicht drin ist, erhalte ich eine
Fehlermeldung beim Starten von Outlook. Somit habe ich keinerlei
Synchro-Scherereien. Das funktioniert mit Outlook (sogar in verschiedenen
Sprachversionen) einwandfrei, Outlook merkt nicht einmal dass ich den Rechner
gewechselt habe.
Leider funktioniert das nicht mit Active Sync (Version 4.5.0). Zwischen mehr
als zwei Rechnern kann ich nicht wechseln ohne dass ich eine Partnerschaft
löschen müsste. Dabei wàre das theoretisch so einfach, denn alles was ich zu
synchronisieren habe ist:

PST File auf einer Wechselplatte
mit einem XDAII (Microsoft Pocket PC Version 4.20.0)

Ich weiß das klingt kompliziert. Hoffe dass trotzdem jemand durchsteigt.
Wahrscheinlich muss ich auf allen 3 Rechnern die Registry so abàndern, dass
Active Sync alle Synchronisations-Info nicht auf c: abspeichert sondern auf
meiner Wechselplatte, auf die immer Zugriff besteht.

Wie aber geht das?

Danke im Voraus für Eure Hilfe

Grüße

Chris
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Erle [MVP]/worldofppc.com
20/10/2008 - 10:00 | Warnen spam
Spannende Konfiguration, und wenn Du dazu eine Lösung findest, dann wàre die
hochinteressant.
Mit Bordmitteln auf jeden Fall nicht: Jedes Geràt kann nur zwei
Partnerschaften haben, da geht kein Weg daran vorbei.
Praktikable Lösung für deisen Fall und das, was eigentlich auch Standard
wàre): Einen SBS aufsetzen und alle Rechner über einen Exchange ansprechen.
Der PDA geht dann ebenfalls über die Exchange-Verbindung.

Viele Grüsse,
Andreas Erle
http://www.worldofppc.com

"Chris" wrote:

ich arbeite für mich alleine, es gibt also niemanden mit dem ich
Kontakte/Kalender teilen/synchronisieren müsste.

Ich bin abwechselnd an 3 verschiedenen Rechnern (verschiedene Stàdte) unter
XP Prof SP2 und Outlook 2003 SP3 (keine Notebooks). An allen 3 Rechnern ist
ein Wechselplattenslot installiert. Wenn ich zwischen den Rechnern wechsle,
nehme ich die IDE-Wechselplatte mit. Auf dieser IDE-Wechselplatte sind alle
Arbeitsdateien, insbesondere Outlook pst-files abgelegt. Die
Outlook-Installation ist nicht auf der Wechselplatte sondern jeder der 3
Rechner hat seine eigene Outlook -Installation. An allen Rechnern ist das
Outlook-Profil so eingestellt, dass es auf die pst-files der Wechselplatte
zugreift. Wenn die Wechselplatte nicht drin ist, erhalte ich eine
Fehlermeldung beim Starten von Outlook. Somit habe ich keinerlei
Synchro-Scherereien. Das funktioniert mit Outlook (sogar in verschiedenen
Sprachversionen) einwandfrei, Outlook merkt nicht einmal dass ich den Rechner
gewechselt habe.
Leider funktioniert das nicht mit Active Sync (Version 4.5.0). Zwischen mehr
als zwei Rechnern kann ich nicht wechseln ohne dass ich eine Partnerschaft
löschen müsste. Dabei wàre das theoretisch so einfach, denn alles was ich zu
synchronisieren habe ist:

PST File auf einer Wechselplatte
mit einem XDAII (Microsoft Pocket PC Version 4.20.0)

Ich weiß das klingt kompliziert. Hoffe dass trotzdem jemand durchsteigt.
Wahrscheinlich muss ich auf allen 3 Rechnern die Registry so abàndern, dass
Active Sync alle Synchronisations-Info nicht auf c: abspeichert sondern auf
meiner Wechselplatte, auf die immer Zugriff besteht.

Wie aber geht das?

Danke im Voraus für Eure Hilfe

Grüße

Chris

Ähnliche fragen