Ad-Blockerblockerblocker gesucht

14/05/2013 - 08:23 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

Nachdem mir das kürzlich auch mal anderswo aufgefallen war, fàngt
jetzt auch der Spiegel-Online-Auftritt an, rumzuheulen, wie asozial
ich sei, weil ich mich nicht mit Werbung zudröhnen lassen will, und
sie jetzt deswegen verhungern müßten. (Ein Angebot, mir 10 % von den
sonst fließenden üppigen Einnahmen - wo kommen die eigentlich her? -
abzugeben, konnte ich dort allerdings nicht finden.)

Da mich das Gejammer einen Scheißdreck interessiert und ich mit meinem
Adblock Plus ganz zufrieden bin, wollte ich mal fragen, ob sich die
Entwickler vielleicht dazu erwàrmen könnten, diesen Spinnern halt
vorzugaukeln, daß ihr Werbemüll sichtbar wàre, alternativ, die
Reaktionen der Ad-Blockerblocker sonstwie zu blocken.

Es geht irgendwie alles progressiv vor die Hunde...


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Ammann
14/05/2013 - 08:37 | Warnen spam
Ralf . K u s m i e r z wrote:
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

Nachdem mir das kürzlich auch mal anderswo aufgefallen war, fàngt
jetzt auch der Spiegel-Online-Auftritt an, rumzuheulen, [...]



Wird bereits woanders diskutiert

Bei mir meckert da nichts ;-)


Da ich dieses Bild nicht abwürge:
<http://www.spiegel.de/static/sys/v1...ad.gif>

Gruss Markus

Dieser Beitrag entstand durch hirnloses Herumtippen auf der Tastatur.
Jeglicher Sinn und Zusammenhang darin waere rein zufaellig und nicht
beabsichtigt.
DVD-Sammlung: http://www.howalgonium.ch/dvdsammlung.html

Ähnliche fragen