Ad-Hoc Netzwerk Zwischen 2 Vista Notebooks

09/09/2007 - 14:28 von Martin Krüger | Report spam
Moinsen allerseits!
mein kumpel hat sich auch n notebook zugelegt (Acer aspire 5920g). Da ich
dateien auf der platte hab, die er auch haben will, und wir zu faul sind,
etliche dvds zu brennen, wollten wir n netzwerk per crossover-kabel
einrichten. funktioniert auch alles super, alle freigaben sind im netzwerk
und freigabe-center gegeben, keine firewall blockiert was, und wir sehen uns
gegenseitig. will ich aber was in den ordner verschieben oder kopieren, den
er freigegeben hat, kommt die fehlermeldung, dass ich nicht die nötigen
rechte besitze, selbst wenn ich was in die öffentlichen ordner verschieben
will, schmiert mein làppy ab und ich muss neu starten. Versucht ers bei mir
làufts genauso. also irgendwas funktioniert da nich, obwohl wir uns an ne
anweisung gehalten haben, die bei mir im bedienungshandbuch steht...
Auch über TCPI 4 haben wir uns schon eindeutige IP-adressen vergeben, ohne
erfolg... Wir wissen absolut nich was wir falsch machen um endlich
gegenseitig auf unsere làppys zuzugreifen...
Vielen Dank schon mal!
Viele Grüße
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 G.Born
09/09/2007 - 16:49 | Warnen spam
mein kumpel hat sich auch n notebook zugelegt (Acer aspire 5920g). Da ich
dateien auf der platte hab, die er auch haben will, und wir zu faul sind,
etliche dvds zu brennen, wollten wir n netzwerk per crossover-kabel
einrichten. funktioniert auch alles super, alle freigaben sind im netzwerk
und freigabe-center gegeben, keine firewall blockiert was, und wir sehen
uns
gegenseitig. will ich aber was in den ordner verschieben oder kopieren,
den
er freigegeben hat, kommt die fehlermeldung, dass ich nicht die nötigen
rechte besitze, selbst wenn ich was in die öffentlichen ordner verschieben
will, schmiert mein làppy ab und ich muss neu starten. Versucht ers bei
mir
làufts genauso. also irgendwas funktioniert da nich, obwohl wir uns an ne
anweisung gehalten haben, die bei mir im bedienungshandbuch steht...
Auch über TCPI 4 haben wir uns schon eindeutige IP-adressen vergeben, ohne
erfolg... Wir wissen absolut nich was wir falsch machen um endlich
gegenseitig auf unsere làppys zuzugreifen...
Vielen Dank schon mal!



Hallo,

àhm - unter Ad-Hoc-Netzwerk, wie im Betreff angegeben, versteht man IMHO
aber etwas anderes ...

... und wenn ich Probleme mit Schreibrechten auf einem Fremdrechner im
Netzwerk habe, würde ich ja intuitiv den anderen Weg gehen - und vom
Zielrechner lesend auf den Quellrechner zugreifen. Das (lesende) Kopieren
auf den eigenen Rechner in einen Ordner des Benutzerkontos sollte auch mit
Leserechten auf die Freigabe klappen.

Als weiterer Tipp - mal so triviale Sache abgeprüft wie:

* Gleiche Benutzerkonten auf beiden Rechnern und auch mit Kennwörtern
versehen?
* Freigaberechte auf dem jeweiligen Rechner entsprechend gesetzt (schreiben
auf die Freigabe erfordert explizit Schreibrechte für das benutzte Konto).
* So nette Sachen wie Firewalls und Antivirenlösungen von Drittherstellern
deaktiviert oder korrekt eingerichtet? Oder noch besser: gleich
deinstallieren.

Das "Abschmieren" des Notebooks ist nicht so erklàrbar - es sei denn, da
gibt es noch ein weiteres Problem (z. B. Netzwerkkartentreiber oder ein
Programm, was da blockiert).

PS: Also, mein "làppy" hing früher bei der Oma an einem Haken am
Küchenherd - ich glaube, wir nannten das Topflappen ...

... und Groß-/Kleinschreibung des Texts erhöht u.U. die Lesbarkeit
ungemein - oder ist bei Dir auch noch die Umschalttaste kaputt?

Gruß

G. Born

Ähnliche fragen