AD8544 grosser Gott!

10/09/2008 - 17:50 von Matthias Weingart | Report spam
Bin grad über ein Problem mit nem AD8544 gestolpert. Hab schon einige
probiert, alle haben die gleiche Macke: (Vcc=5V, V=1): Eingangsspannung von 0
langsam hochdrehen - 0,88V 0,9... wasn das?? ...1V. Der springt von 0,88V
einfach mal so auf 1V. Komische Sache. Ich vermute Übernahmeverzerrungen der
verschiedenen Rail-to-Rail Paare. Ersatz durch einen alten AD824 - alles
wieder linear.
Das das sooo schlimm ist, hàtte ich beim Blick ins Datenblatt nicht vermutet
(da steht was von 5mV Offsetànderung je nach common mode voltage). R2R ist
bald genauso ein Reizwort wie LDO. Da muss man anscheinend ganz schön
aufpassen.

M.
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
10/09/2008 - 18:04 | Warnen spam
Matthias Weingart wrote:
Bin grad über ein Problem mit nem AD8544 gestolpert. Hab schon einige
probiert, alle haben die gleiche Macke: (Vcc=5V, V=1): Eingangsspannung von 0
langsam hochdrehen - 0,88V 0,9... wasn das?? ...1V. Der springt von 0,88V
einfach mal so auf 1V. Komische Sache. Ich vermute Übernahmeverzerrungen der
verschiedenen Rail-to-Rail Paare. Ersatz durch einen alten AD824 - alles
wieder linear.




Rufe mal AD an, die sind sehr hilfreich.


Das das sooo schlimm ist, hàtte ich beim Blick ins Datenblatt nicht vermutet
(da steht was von 5mV Offsetànderung je nach common mode voltage). R2R ist
bald genauso ein Reizwort wie LDO. Da muss man anscheinend ganz schön
aufpassen.




Man sagt RR. R2R sind die gestaffelten Widerstandsnetzwerke bei DACs :-)

Im Prinzip verlasse ich mich auch nicht auf RR, allerdings sollte ein
gescheiter Opamp am Eingang schon bis VCC- runter kommen.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen