Adblocking in Safari

17/05/2015 - 13:30 von Joerg Lorenz | Report spam
Guten Tag

Eigentlich habe ich eine sehr banale Frage. Sie betrifft das Blockieren
von Trackern, unerwünschten Javascripten und Werbung ganz allgemein.

Bisher verwendete ich als Default-Browser den Firefox in Kombination mit
Adblock Edge auf all meinen Rechnern. Dieser arbeitet sehr transparent,
da man sich die blockierbaren Elemente anzeigen lassen konnte und falls
nötig einen Filter erstellen setzte.

Bei Safari arbeitet Adblock völlig intransparent. Versteckte Tracker und
Skripte kann man nicht einblenden lassen. Nur mit Rechtsklick sichtbare
Werbung ausblenden zu lassen, reicht mir nicht. Jetzt habe ich mir noch
Ghostery installiert, was von den Resultaten scheinbar recht überzeugend
ist. Nur kann ich nicht kontrollieren, ob Ghostery wirklich alles
erwischt, was ich unterdrückt haben möchte.

Zudem mag ich die Vorstellung nicht, dass zwei verschiedene Programme
gleichzeitig das Gleiche machen sollen. Gefühlt verlangsamt das den
Seitenaufbau spürbar. Und gerade die Geschwindigkeit und die gute
Integration in das OS (z.Bsp. die Synchronisation mit den Mobilgeràten)
motiviert mich für einen stàrkeren Einsatz von Safari.

Hat jemand eine Lösung im Einsatz, die in Sachen Transparenz an meine
bisherige Firefox-Adblock-Edge-Lösung herankommt und kann mir auf die
Sprünge helfen?

Gruss, Jörg


http://www.albasani.net/index.html.de
Ein freier und kostenloser Server fuer Usenet/NetNews (NNTP)
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerald E:scher
17/05/2015 - 15:37 | Warnen spam
Joerg Lorenz schrieb am 17/5/2015 13:30:

Bei Safari arbeitet Adblock völlig intransparent.



Meinst du das Adblock von dem Typen, der mit einem Foto von sich und
seiner Frau um Spenden jammert?

Hat jemand eine Lösung im Einsatz, die in Sachen Transparenz an meine
bisherige Firefox-Adblock-Edge-Lösung herankommt und kann mir auf die
Sprünge helfen?



AdBlock Plus, von dem Adblock Edge abstammt, gibt es auch für Safari.

Gerald

Ähnliche fragen