ADC-Kalibrierung

17/12/2011 - 16:04 von Marc Santhoff | Report spam
Tag allerseits,

ich bin beim Stöbern über das da gestolpert:

<http://www.analog.com/en/analog-to-...onverters/
products/evaluation-boardstools/CU_eb_Converter_Eval_Dev_Platform/
resources/fca.html>

<http://www.analog.com/en/analog-to-...ters/eval-
ced/products/product.html>

Im PDF "Technical Notes" kann man sehen, daß damit unter anderem die
Linearitàtswerte von auf angeschlossnenen Eval-Boards sitzenden A/D-
Wandlern bestimmt werden kann. Das können auch mal 16 Bit-Wandler sein.

Wie machen die das?

Man braucht doch wenigstens entweder eine sehr exakte Eingangsspannung
oder aber eine Referenzmessung, die genau genug ist, um das DUT zu
vermessen.

Ich kann mir vorstellen, daß die da einen Delta-Sigma-ADC mitsamt
Kalibrierdaten im FPGA haben, aber genaues weiß ich nicht ...

Marc
 

Lesen sie die antworten

#1 Marc Santhoff
17/12/2011 - 17:07 | Warnen spam
Am Sat, 17 Dec 2011 15:04:37 +0000 schrieb Marc Santhoff:

Im PDF "Technical Notes" kann man sehen, daß damit unter anderem die
Linearitàtswerte von auf angeschlossnenen Eval-Boards sitzenden A/D-
Wandlern bestimmt werden kann. Das können auch mal 16 Bit-Wandler sein.



Tatsàchlich steht es in der Bedienungsanleitung zu einem Eval-Board:

<http://www.analog.com/static/import...al_boards/
EVAL_AD7352_7356_7357.pdf>

Das Programm hat edine Möglichkeit, DNL und INL als Plot darzustellen.

Marc

Ähnliche fragen