AddIn für Settings Designer

11/05/2009 - 15:33 von Andre Grumbach | Report spam
Hallo NG,
ich habe meine Projekte entsprechend aufgebaut, das ich die Config Klassen
über eine losgelöste Anwendung bearbeiten kann.
Dies funktioniert auch alles soweit nachdem ich die "Settings.Designer.cs"
angepasst habe. (set Methoden und Description Attribute hinzufügen).
Da diese Anpassungen jedoch nach jeder Config ànderung weg sind, würde es
mich interessieren, ob es eine möglichkeit gibt, ein Add-In für VS.Net zu
schreiben, das bei der Änderung dieser "Settings.Designer.cs" aufgerufen
wird und entsprechende Änderungen manuell nachzieht.

Hat jemand eine Idee wie ich ein solches Add-In erstellen kann oder ob es
eine andere möglichkeit gibt, damit die "Settings.Designer.cs" nicht jedes
mal angepasst werden muss?

Danke,
Andre
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Dzaebel
11/05/2009 - 23:05 | Warnen spam
Hallo Andre,

ich habe meine Projekte entsprechend aufgebaut, das ich die Config
Klassen über eine losgelöste Anwendung bearbeiten kann.
Dies funktioniert auch alles soweit nachdem ich die
"Settings.Designer.cs" angepasst habe. (set Methoden und Description
Attribute hinzufügen). Da diese Anpassungen jedoch nach jeder Config
ànderung weg sind,
würde es mich interessieren, ob es eine möglichkeit gibt, ein Add-In
für VS.Net zu schreiben, das bei der Änderung dieser
"Settings.Designer.cs" aufgerufen wird und entsprechende Änderungen
manuell nachzieht.



ja, man kann ein Add-In da schreiben. U.a. Ansàtze
auch wie diese:

[Brannock Device: Unsealing Visual Studio Generated Properties.Settings]
http://brannickdevice.blogspot.com/...rated.html

Aber eigentlich ist es IMHO sinnvoller, in den Einstellungen
nur *eine* Eigenschaft mit einer Klasseninstanz zu haben,
in der dann Deine eigentlichen Eigenschaften z.B.
als Properties implementiert sind.
Das verhindert auch das Löschen der Attribute
(Description-, Category- und DisplayName-Attrinute für
PropertyGrid-Anzeigen etc).
Geht natürlich auch mit eigenen Array-Typen:

[Typsichere Settings mit eigenen Array-Typen]
http://dzaebel.net/SettingsExample2.htm


ciao Frank
Dipl.Inf. Frank Dzaebel [MCP/MVP C#]
http://Dzaebel.NET

Ähnliche fragen