Aderendhülsen bei Käfigzugklemmen?

16/03/2008 - 09:30 von Andreas Weber | Report spam
Hi NG,
bis jetzt habe ich für feindràhtige Leitung z.B. H07V-K immer
Aderendhülsen verwendet, auch bei Kàfigzugklemmen.

Nun habe ich dazu 2 andere Aussagen gehört:
1) Bei Kàfigzugklemmen muss man keine Aderendhülsen nehmen
2) Bei Kàfigzugklemmen DARF man keine Aderendhülsen verwenden

konkret ging es auch um Profibusverbindungen und feinadriger
Schleppleitung. Das Argument für "ohne Hülse" war, dass die Klemme
ausgefüllt wird und der Übergangswiderstand daher geringer ist.

Bitte um eure Meinung :-)
Gruß von Andy
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Weber
16/03/2008 - 09:47 | Warnen spam
Andreas Weber schrieb:
bis jetzt habe ich für feindràhtige Leitung z.B. H07V-K immer
Aderendhülsen verwendet, auch bei Kàfigzugklemmen.



Ein Synonym ist wohl auf "Fahrstuhlklemme". Dazu finde ich bei wikipedia:

<zitat>
Zum Anschluss in Klemmen müssen Litzenleitungen meistens mit
Aderendhülsen versehen werden, um alle Einzeldràhte sicher anschließen
zu können und diese vor mechanischer Beschàdigung durch die
Klemmschraube zu schützen. Nur bei den sog. Fahrstuhlklemmen kann auf
Aderendhülsen verzichtet werden
</zitat>


Kàfig-Federzugklemmen sind doch wie Fahrstuhlklemmen aufgebaut,
allerding anstatt der Schraube eine Feder, die mit einem Schraubenzieher
entspannt werden kann, oder?

Gruß von Andy

Ähnliche fragen