Forums Neueste Beiträge
 

Adernkapazitaet

23/01/2009 - 11:51 von Volker Gringmuth | Report spam
Tag,

vor mir liegen zwei Typen symmetrischen Mikrofonkabels:

1: 2 feindràhtige Adern 0,19 mm² verseilt, Geflechtschirm
2: 2 massive Adern 0,60 mm² verseilt, Folienschirm

Meine ungebüldete Logik sagt, daß bei höherem Querschnitt sich auch
größere Flàchen gegenüberstehen und die Kapazitàt Ader--Ader bei
Leitung 2 deutlich höher sein müßte.

Das Gegentum ist der Fall, Leitung 2 weist die halbe Kapazitàt pro m
auf (45 pF vs. 85 pF).

Sicher gibt es dafür eine einleuchtende Erklàrung, und sicher hàngt das
mit Massivleiter vs. feindràhtig zusammen, ich finde sie nur gerade
nicht.


vG
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
23/01/2009 - 12:00 | Warnen spam
Am 23.01.2009, 11:51 Uhr, schrieb Volker Gringmuth :

Tag,

vor mir liegen zwei Typen symmetrischen Mikrofonkabels:

1: 2 feindràhtige Adern 0,19 mm² verseilt, Geflechtschirm
2: 2 massive Adern 0,60 mm² verseilt, Folienschirm

Meine ungebüldete Logik sagt, daß bei höherem Querschnitt sich auch
größere Flàchen gegenüberstehen und die Kapazitàt Ader--Ader bei
Leitung 2 deutlich höher sein müßte.

Das Gegentum ist der Fall, Leitung 2 weist die halbe Kapazitàt pro m
auf (45 pF vs. 85 pF).

Sicher gibt es dafür eine einleuchtende Erklàrung, und sicher hàngt das
mit Massivleiter vs. feindràhtig zusammen, ich finde sie nur gerade
nicht.



Bei dem feindràhtigen Kabel ist der Mittenabstand der Leiter mit
Sicherheit geringer, und es könnte auch ein unterschiedliches
Isolationsmaterial (verschiedener epsilon_r!) im Spiel sein. Oberflàche
ist nicht alles.

Ansgar

Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
Mail to the given address may or may not reach me - useful address will be
given when required!

Ähnliche fragen