ADG201H vs. ADG201HS?

05/05/2009 - 16:40 von Ralph A. Schmid, dk5ras | Report spam
Moin,

ich habe hier mit obengenannten Vierfach-Analogschaltern eine kleine
Unklarheit. Begonnen hat es damit, daß beim baugleichen Maxim-IC
HI201HS falsche Bauteile geliefert worden waren, die nicht die
erfoderliche Schaltgeschwindigkeit brachten, weswegen eine Anwendung
versagte. Da ist es am Zusatz "HS" zu erkennen, uns wurden welche ohne
das "HS" geliefert.

Nun habe ich vom Analog ADG201 welche hier, die zumindest verdàchtig
reagieren, und die haben kein "HS", sondern nur ein "H" am Ende der
Bezeichnung. Bei analog.com ist aber kein "langsames" Exemplar
gelistet.

Weiß jemand, ob es doch evtl. ADG201H gibt oder mal gab, die langsamer
sind als die ADG201HS? Oder sind wir mal wieder fakes aufgesessen?

Danke, und viele Grüße!


-ras


Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
05/05/2009 - 17:56 | Warnen spam
Bei analog.com ist aber kein "langsames" Exemplar
sondern nur ein "H" am Ende


Kein "A" ?
Datenbuch 1992:
ADG201A toff =0,250usec und ton=0,300usec
"replaces DG201A HI-201"
ADG201HS toff =0,050usec und ton=0,050usec
"replaces HI-201HS"

Der Urtyp Intersil DG201 war
im Intersil-Katalog 1981 doppelt:
DG201 "completly spec compatible with the industry
standard device" mit toff =0,5usec und ton=1usec
IH5201 "enhanced ... ON/OFF leakage, switching times
supply current" toff =0,3usec und ton=0,75usec

Bei Harris anno 1986
HI-201 toff =0,22usec und ton=0,185usec
HI-201HS "high speed" toff =0,04usec und ton=0,03usec

Testschaltung zwischen den Herstellern sind eventuell
nicht einheitlich.

Oder sind wir mal wieder fakes aufgesessen?


Was hat denn der Entwickler in Stückliste geschrieben was
er haben wollte ? DG201 ist beliebig langsam und
der "HS"-Grundtyp dürfte wohl der Harris gewesen sein.

MfG JRD

Ähnliche fragen