Adiabatenexponent

09/04/2010 - 16:39 von King of the Vietcong | Report spam
Aufgaben:

1. Bestimmen Sie den Adiabatenexponenten für Argon, N2 und CO2, indem
Sie mit einem geringen Überdruck den Schwinger im Glasrohr zu
resonanten Schwingungen anregen. Messen Sie die Schwingungsdauer
abhàngig vom verànderlichen Volumen des Kolbens. Der Innendurchmesser
des Kolbens ist (103 +/- 0,4) mm.

2. Bestimmen Sie den Adiabatenexponenten für Luft nach der Methode von
Clément - Desormes.

Erzeugen Sie im Glasballon einen kleinen Überdruck von ca. 100 mm
Wassersàule. Durch kurzzeitiges Öffnen des Hahns wird der Überdruck
gegen den den àußeren Luftdruck ausgeglichen. Lesen Sie nach dem
Temperaturausgleich den neuen Überdruck ab.
 

Lesen sie die antworten

#1 kai-martin knaak
10/04/2010 - 00:17 | Warnen spam
King of the Vietcong wrote:

1. Bestimmen Sie den Adiabatenexponenten für Argon, N2 und CO2, indem
Sie mit einem geringen Überdruck den Schwinger im Glasrohr zu
resonanten Schwingungen anregen. Messen Sie die Schwingungsdauer
abhàngig vom verànderlichen Volumen des Kolbens. Der Innendurchmesser
des Kolbens ist (103 +/- 0,4) mm.

2. Bestimmen Sie den Adiabatenexponenten für Luft nach der Methode von
Clément - Desormes.



Viel Spaß beim Anfàngerpraktikum!

<)kaimartin(>
Kai-Martin Knaak
Öffentlicher PGP-Schlüssel:
http://pgp.mit.edu:11371/pks/lookup?op=get&search=0x6C0B9F53

Ähnliche fragen