Admin ohne Zugriff auf Regschlüssel

26/09/2007 - 16:10 von Taurus Meyer | Report spam
Hallo NG,

bei Software-Installationen erhalte ich unter Vista Ultimate 32bit
(System up to date, làuft sonst einwandfrei) manchmal die Meldung, daß
ein bestimmter Registry-Schlüssel nicht geöffnet werden konnte. Ich bin
Nutzer mit Adminrechten, aber das Problem tritt auch auf, wenn ich das
jeweilige Programm vom eigentlichen Adminkonto aus installieren will.

Versuche ich dann, entsprechende Berechtigungen zu setzen bzw. den
Besitz zu übernehmen, kommt es zu Fehlermeldungen wie "Besitzer konnte
auf dem gewàhlten Schlüssel oder auf einigen Unterschlüsseln nicht
gesetzt werden" bzw. "Sicherheit konnte im gewàhlten Schlüssel oder in
einigen Unterschlüsseln nicht gesetzt werden".

Was ist da los? Wieso hat ein Nutzer mit Adminrechten und erst recht der
Admin selbst nicht vollen Zugriff auf die gesamte Registry, obwohl in
beiden Konten "Vollzugriff" eingstellt ist? Und wie làßt sich das
Problem beheben?

Danke für Aufklàrung und Hilfe
Taurus Meyer


P.S.
Die folgenden Empfehlungen habe ich bereits ausprobiert - leider ohne
Erfolg:

Verwaltung=>Lokale Sicherheitsrichtlinie=>Lokale Richtlinien=> Zuweisen
von Benutzerrechten=>Übernehmen des Besitzes von Dateien und Objekten:
Administratoren eingetragen? Ist allerdings normalerweise so
voreingestellt. (Ist auch hier der Fall).

Starte Regedit als Administrator, klicke mit der rechten Maustaste auf
den Schlüssel und wàhle "Berechtigungen...", klicke hier auf "Erweitert"
und öffne die Registerkarte "Besitzer". Falls als Besitzer nicht
"Administratoren" erscheint, füge die Gruppe "Administratoren" (evtl.
"Administrators" bei einem englischen System) als "Aktueller Besitzer"
ein. Gib dann der Gruppe Administratoren Vollzugriff auf den Schlüssel
und seine Unterschlüssel, dazu musst Du evtl. erst die "Berechtigungen"
nach erfolgter Besitzübernahme schließen und neu öffnen.


"regedit" mit Adminrechten starten: Rechtsklick auf
"Eingabeaufforderung" unter "Alle Programme" => Zubehör und "Als
Administrator ausführen"! Dann am CMD-Prompt regedit eintippen und
[Enter]-Taste drücken. Ohne Administrator-Rechte kann der Besitzer in
der Registry nicht geàndert werden.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas D.
26/09/2007 - 17:57 | Warnen spam
Taurus Meyer schrieb:

Was ist da los? Wieso hat ein Nutzer mit Adminrechten und erst recht der
Admin selbst nicht vollen Zugriff auf die gesamte Registry, obwohl in
beiden Konten "Vollzugriff" eingstellt ist? Und wie làßt sich das
Problem beheben?



Unter Windows Vista ist jeder - auch ein Administrator - standard Benutzer,
bis er erhöhte Rechte anfordert (Rechtsklick -> Ausführen als
Administrator).

Du solltest dich über die Benutzerkontensteuerung (UAC) informieren.


Grüße,
Thomas

Ähnliche fragen