Adressauflösung

23/06/2010 - 09:42 von Paul-Wilhelm Hermsen | Report spam
Gibt es eine Erklàrung dafür, dass im lokalen Netz im Browser Adressen
durch den Nameserver (Mac OSX Server) problemlos aufgelöst werden, im
Terminal aber nicht? Dort wird die Namensauflösung verweigert, sobald
ich 2 Nameserver zur Namensauflösung anspreche.

prxsbr:/etc # nslookup serveident
;; Got recursion not available from 192.168.30.29, trying next server
;; Got recursion not available from 192.168.30.29, trying next server
Server: 192.168.179.1
Address: 192.168.179.1#53

** server can't find serveident: NXDOMAIN

Mit explizit nur einem verwendeten Nameserver passiert das nicht, und
auch im Terminal erhalte ich dann korrekter Weise:

C.\>nslookup serveident
Server: serveident
Address: 192.168.30.29

Name: serveident.bisskultur.de
Address: 192.168.30.29

Der Mac-DNS-Server ist so eingestelltg, dass er rekursive Anfragen aus
lokalen Netzen korrfekt beantwortet.
 

Lesen sie die antworten

#1 spam.astacus
23/06/2010 - 12:44 | Warnen spam
Paul-Wilhelm Hermsen wrote:

Gibt es eine Erklàrung dafür, dass im lokalen Netz im Browser Adressen
durch den Nameserver (Mac OSX Server) problemlos aufgelöst werden, im
Terminal aber nicht? Dort wird die Namensauflösung verweigert, sobald
ich 2 Nameserver zur Namensauflösung anspreche.

prxsbr:/etc # nslookup serveident
;; Got recursion not available from 192.168.30.29, trying next server
;; Got recursion not available from 192.168.30.29, trying next server
Server: 192.168.179.1
Address: 192.168.179.1#53

** server can't find serveident: NXDOMAIN



Was geben
dig @nameserver1 host serveident
und
dig @nameserver2 host serveident
aus?
Daniel
"Pff, Köln ist eh das Microsoft unter den deutschen Stàdten.
Der Kölner hört von irgendwelchen unbekannten Konzepten (z.B.
Bier oder Humor), versteht sie nicht, kopiert sie aber dennoch."
Marc Wieden

Ähnliche fragen