Forums Neueste Beiträge
 

Adressbuch

28/10/2010 - 17:35 von dieter | Report spam
In der Vergangenheit hat das Synchronisieren zwischen meinem iPhone G3
(neuestes OS 4) und dem iMac (OS 10.6.4) immer problemlos geklappt. Nur
der Kalender hat mal für eine Zeit nicht synchronisiert, aber das war
dann irgendwann nach einem OS-Update des iPhones wieder in Ordnung
(seither zeigt der Kalender auf dem iPhone nach dem Start zunàchst
nichts an, wenn man im Listenmodus ist, man muss erst auf Tages- oder
Monatsansicht umschalten und dann wieder zurück - aber damit kann ich
leben).

Vor kurzem beobachte ich jedoch, dass das Adressbuch nicht mehr
synchronisiert wird. Zwar meldet iTunes, dass die Synchronisation
erfolgt ist, aber wenn man nachsieht, stellt man fest, dass dies nicht
der Fall ist - neue oder geànderte Kontakte auf dem iPhone werden nicht
ins Adressbuch auf dem Mac übertragen und umgekehrt ebenfalls nicht. Das
probeweise Ändern der Syn-Einstellungen hat nichts gebracht.

Dann habe ich mir gedacht, lieber Dieter, wozu hast Du denn MobileMe,
làsst Du eben darüber syncen. Das hat dann auch erst mal geklappt, meine
iPhone-Kontakte waren auch auf MobileMe zu sehen. Aber als ich dann auch
den iMac mit MobileMe synchronisiert habe, waren auf dem Mac plötzlich
alle Termine verschwunden. Kurz darauf war dann eine Apple-Adresse
vorhanden, aber sonst nichts.

Das war nicht schön, aber da ich die Kontakte fast nur auf dem iPhone
benötige, konnte ich erst mal damit leben. Heute aber stellte ich
unterwegs erschrocken fest, dass - offensichtlich seit dem gestrigen
Synchronisieren - nun auch alle Kontakte auf dem iPhone weg waren,
einschließlich MobileMe (bis auf Apple). Das fand ich leidlich spannend,
aber gleichzeitig doch sehr unangenehm.

Ich konnte zwar dank TimeMachine die Kontakte mit dem Stand von
vorgestern wieder herstellen, aber die (wenigen) gestrigen Änderungen
und Neueintràge sind natürlich futsch. Auch die Gruppen wurden nicht
übertragen.

Was war denn da wohl los? Muss ich mir Sorgen für die Zukunft machen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Goran Ristic
30/10/2010 - 23:20 | Warnen spam
* Dieter Stockert schrieb:
In der Vergangenheit hat das Synchronisieren zwischen meinem iPhone G3
(neuestes OS 4) und dem iMac (OS 10.6.4) immer problemlos geklappt. Nur
der Kalender hat mal für eine Zeit nicht synchronisiert, aber das war
dann irgendwann nach einem OS-Update des iPhones wieder in Ordnung
(seither zeigt der Kalender auf dem iPhone nach dem Start zunàchst
nichts an, wenn man im Listenmodus ist, man muss erst auf Tages- oder
Monatsansicht umschalten und dann wieder zurück - aber damit kann ich
leben).



Bereits das fànde ich nicht in Ordnung. - Hier klappte und klappt die
Synchronisation zwischen 3g, diversen Macs, ipad und aktuell iphone4
ohne Probleme.
Änderungen auf einem der Geràte ist binnen Minuten auf allen anderen
Geràten auch erfolgt.

Dann habe ich mir gedacht, lieber Dieter, wozu hast Du denn MobileMe,
làsst Du eben darüber syncen. Das hat dann auch erst mal geklappt, meine
iPhone-Kontakte waren auch auf MobileMe zu sehen. Aber als ich dann auch
den iMac mit MobileMe synchronisiert habe, waren auf dem Mac plötzlich
alle Termine verschwunden. Kurz darauf war dann eine Apple-Adresse
vorhanden, aber sonst nichts.



Ich lasse nur mit MM synchronisieren. Schließlich ist das eines der
wichtigsten Features dieses Dienstes.
Hast Du möglicherweise einen Fehlklick gemacht, als es hieß, ob die
Informationen zusammengeführt/ersetzt werden sollen?

Was war denn da wohl los? Muss ich mir Sorgen für die Zukunft machen?



Eigentlich ist das für mich neu. Hier klappt seit Jahren alles zu
allgemeiner Zufriedenheit.
Offenbar muckt Dein iPhone rum. - Versuch doch mal was passiert, wenn Du
es zurück setzt und dann neu aufsetzt? Sollten sich die Probleme dann
noch immer nicht geben, kontaktiere den MobileMe Support und frag mal
nach.

-gr-

Ähnliche fragen