ADSL von UTA und Linux

04/09/2007 - 10:34 von Thomas Hejze | Report spam
Liebe Linux-Freunde,
nachdem ich lange Jahre mit einem Analog-Modem-Zugang ausgekommen bin, sehe
ich mich mittlerweile gezwungen auf einen Breitbandanschluss umzusteigen.

Inode/Chello kommt für mich aus persönlichen Gründen nicht in Frage. Ich
habe eher das Angebot von Tele2/UTA im Visier. Beim Informieren auf deren
Homepage bin ich auf das übliche "Linux - kein Support" gestoßen, obwohl
die angeblich selbst Linux-Server betreiben.

Hat jemand, der hier mitliest, UTA-ADSL mit Linux in Verwendung und wenn ja,
wie sind so seine/ihre Erfahrungen damit?

mfg
Thomas Hejze
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerold Penz
04/09/2007 - 11:38 | Warnen spam
Thomas Hejze schrieb:
Hat jemand, der hier mitliest, UTA-ADSL mit Linux in Verwendung und wenn ja,
wie sind so seine/ihre Erfahrungen damit?



Hallo Thomas!

Ich habe vor ein paar Monaten bei einem Freund Tele2 Complete
http://www.tele2.at/ds?pagename=TEL...pcom000000
installiert. Da war ein Router mit dabei. Einfach Netzwerkkabel
anstecken und Computer einschalten. Die Internetanbindung funktioniert
sofort, ohne einrichten. Von den anderen Angeboten weiß ich nicht mit
was die geliefert werden.

mfg
Gerold
:-)

________________________________________________________________________
Gerold Penz - bcom - Programmierung
http://gerold.bcom.at | http://sw3.at
Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft:
Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

Ähnliche fragen