Adyton Systems empfing sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr auf der CeBIT

11/03/2014 - 10:20 von Business Wire

Adyton Systems empfing sächsischen Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr auf der CeBITProminenter Besuch am ersten Messetag.

Nachdem bekannt wurde, dass selbst Angela Merkel von der NSA abgehört wurde, wächst die Unsicherheit bei deutschen Unternehmen: Sind unsere Daten geschützt? Adyton Systems bietet Unternehmen Schutz Ihrer sensiblen Daten „made in Germany“ mit seiner Next-Generation-Firewall NETWORK PROTECTOR. Über die Arbeitsweise der Lösung informierte sich im Rahmen der CeBIT auch Sven Morlok, sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Er besuchte den Adyton Systems-Stand D50 in Halle 12 bereits am ersten Messetag.

Adyton Systems präsentiert auf der CeBIT aktuell die Version 5.0 des NETWORK PROTECTOR. Die Lösung ermöglicht die plattformübergreifende Steuerung der Benutzeroberfläche. Der Nutzer kann sowohl über stationäre als auch über mobile Endgeräte auf die webbasierte Benutzeroberfläche zugreifen. Auf diese Weise wird der Präferenz des Administrators nach einer Endgeräte-unabhängigen Ansteuerung der Firewall-Kommandozentrale entsprochen. Zudem erfolgt die Darstellung der Webschnittstelle unabhängig von Browsertyp und Betriebssystem.

Neben einem unverändert hohen Schutzniveau bietet NETWORK PROTECTOR v5.0 dem Nutzer einen optimierten Workflow. Der vereinfachte Konfigurationsprozess spart Zeit und gestaltet die Administration noch intuitiver. Parallel zu der Einsparung von Betriebskosten bietet die aktuelle Version reduzierte Netzwerk-Ausfallzeiten.

Prominenter Besuch aus der Heimat

Auf das Leipziger Unternehmen Adyton Systems aufmerksam wurde auch Sven Morlok. Der sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr nutzte den ersten Messetag der CeBIT, um sich persönlich ein Bild von dem Unternehmen und seiner Technologie zu machen. In einer Live-Demonstration erläuterten die Experten Sven Morlok die Funktionsweise hinter NETWORK PROTECTOR. Dieser zeigte sich angetan: „Als sächsischer Staatsminister fühle ich mich mit den Unternehmen der Wirtschaftsregion natürlich in besonderer Weise verbunden. Daher hat es mich gefreut, das Team von Adyton Systems persönlich kennenzulernen und mehr über Netzwerksicherheit mittels Firewalls zu erfahren. Der Besuch hat mir gezeigt: Vor den immer komplexer werdenden Bedrohungen durch digitale Angreifer können insbesondere Regierungsbehörden nicht mehr die Augen verschließen.“

Vielseitiges Standprogramm

Auch in den kommenden Messetagen hat Adyton Systems an Stand D50 in Halle 12 ein umfassendes Standprogramm organisiert. Interessierte erfahren zum Beispiel, wie sich eine mehrstufige Verteidigungslinie für maximale Unternehmenssicherheit einrichten lässt. Die weiteren Messetage legen verschiedene Schwerpunkte:

- Di., 11. März, Fokus DACH und BeNeLux: Ralph Skoruppa (Head of Sales) und Marco Weeber (Sales Manager BeNeLux) informieren über Produkte und Vertriebspartnerschaften.

- Mi., 12. März, Fokus MEA: Sharjeel Alvi (Business Development Manager MEA) informiert über Produkte und Vertriebspartnerschaften.

- Do., 13. März, Karrieretag: Anne-Cathrin Burwitz (Human Resources Manager) beantwortet Fragen zu Jobangeboten und Perspektiven bei Adyton Systems.

Fachbesucher haben die Möglichkeit, an den täglich stattfindenden Expertenvorträgen von Adyton Systems im heise Security Forum (Halle 12) teilzunehmen. Die weiteren Vortragstermine im Überblick:

Mittwoch, 12.3.: 15:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag, 13.3.: 12:00 - 12:30 Uhr
Freitag, 14.3.: 14:30 - 15:00 Uhr

Ausführliche Informationen zum CeBIT-Auftritt von Adyton Systems sind unter www.adytonsystems.com/de/cebit2014 zusammengestellt.

Contacts :

Adyton Systems
Kristin Preßler | Head of Marketing
Tel. +49-341-392993431
Fax +49-341-392993439
E-Mail kristin.pressler@adytonsystems.com
Internet www.adytonsystems.com


Source(s) : Adyton Systems