Aequinoktium

05/09/2015 - 05:12 von Heinz Lohmann | Report spam
Mir ist ein Problem mit dem Datum des Äquinoktiums aufgefallen, und
Googeln hat mir da nicht weitergeholfen:

Laut der folgenden Webseite sind die tatsàchlichen Tag- und
Nachtgleichen an anderen Terminen als normal angegeben:
http://cwb.gov.tw/V7e/knowledge/ast...unrise.htm

Im Màrz sind Tag und Nacht am 16.03.2015 gleich lang, im September am
28.09.2015

Hat das mit der geographischen Breite zu tun, oder gibt es eine andere
Erklàrung?

mfg
Heinz Lohmann
Tamsui, Taiwan

Gedanken sind nicht stets parat,
man schreibt auch, wenn man keine hat. W.B.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas
05/09/2015 - 13:16 | Warnen spam
Am 05.09.2015 um 05:12 schrieb Heinz Lohmann:
Mir ist ein Problem mit dem Datum des Äquinoktiums aufgefallen, und
Googeln hat mir da nicht weitergeholfen:

Laut der folgenden Webseite sind die tatsàchlichen Tag- und
Nachtgleichen an anderen Terminen als normal angegeben:
http://cwb.gov.tw/V7e/knowledge/ast...unrise.htm

Im Màrz sind Tag und Nacht am 16.03.2015 gleich lang, im September am
28.09.2015



Das sind die Daten von Taipeh wenn ich das richtig sehe.
Hier muss man streng genommen vom _Equilux_ sprechen. Siehe unter
https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%8...tgleichen.

Zur Berechnung muss man z.B. die Refraktion berücksichtigen. Außerdem
wird der Zeitpunkt des Auf- bzw. des Abtauchens des oberen Sonnenrands
berücksichtigt. Außerdem àndert sich die Deklination der Sonne im Laufe
des Tages.


Hat das mit der geographischen Breite zu tun



Hauptsàchlich. Im Artikel sind einige Zahlen genannt.

oder gibt es eine andere
Erklàrung?





Thomas

Ähnliche fragen