Aerolink Software von Security Innovation wird Fahrzeug-zu-Fahrzeug- Kommunikation beim Cadillac sicherstellen

18/11/2014 - 11:09 von Business Wire

Aerolink Software von Security Innovation wird Fahrzeug-zu-Fahrzeug- Kommunikation beim Cadillac sicherstellenGemeinsam mit NXP Semiconductors und Cohda Wireless wird die erste Sicherheitssoftware im Bereich drahtlose Kommunikation für Delphi Automotive und General Motors bereitgestellt..

Security Innovation, ein Wegbereiter für Sicherheitslösungen im Bereich Software und Automobil, gab heute bekannt, dass das Unternehmen von Cohda Wireless ausgewählt wurde, die Sicherheitskommunikationssoftware an Delphi Automotive bereitzustellen, die für die Markteinführung der V2V-Kommunikation beim 2017 Cadillac von General Motors eingesetzt wird. Aerolink™ von Security Innovation ist die führende Anwendung der europäischen und amerikanischen Connected-Car-Standards und bietet Sicherheit und Datenschutz bei der Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation im Cadillac. Security Innovation arbeitet gemeinsam mit den weltweiten Technologieführern NXP Semiconductors und Cohda Wireless an der Bereitstellung eines schnellen und zuverlässigen Sicherheit-Subsystems, welches das Versprechen eines wesentlich sichereren Verkehrssystems erfüllt. NXP Semiconductors liefert die Hardware-Sicherheitskomponente, während Cohda Wireless den kompletten Softwarestack bereitstellt.

Die Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation ist wohl die bedeutendste Verbesserung in puncto Sicherheit seit der Erfindung des Sicherheitsgurtes. Durch die Technologie wird das Situationsbewusstsein eines Fahrzeugs um unsichtbare Bedrohungen erweitert. So kann jeder PKW mit dieser Technologie mehr als 400 Nachrichten pro Sekunde von Fahrzeugen in bis zu 800 m Entfernung empfangen. Die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Transport Safety Agency (NHTSA) prognostiziert, dass so allein in den USA bis zu 80 % der Unfälle ohne Personenschäden vermieden und mehr als 1.000 Menschenleben pro Jahr gerettet werden könnten.

„Der Schlüssel zur Akzeptanz und erfolgreichen Annahme dieser lebensrettenden Technologie liegt in dem Vertrauen, dass das System Sicherheit bietet und Datenschutz gewährleistet“, so Peter Samson, General Manager des Geschäftszweigs Embedded Security bei Security Innovation. „Wir haben in enger Zusammenarbeit mit dem US-Verkehrsministerium und gemeinsam mit weltweiten Automobilherstellern und deren wichtigsten Lieferanten daran gearbeitet, ein System zu entwerfen und einzuführen, das gewährleistet, dass alle V2V-Nachrichten sicher sind und die Identität eines bestimmten Fahrzeugs oder Fahrers geschützt bleibt.“

Der V2V- und V2X-(Fahrzeug-zu-Infrastruktur)-Trend hat dieses Jahr spürbar an Dynamik gewonnen. So hat die NHTSA im Februar einen Beschluss gefasst, Pläne voranzutreiben, bei denen die Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikationstechnologie für neue Fahrzeuge in den Vereinigten Staaten eine vorgeschriebene Voraussetzung darstellt. Darüber hinaus haben das Europäische Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) und das European CAR 2 CAR Communication Consortium (C2C-CC) bedeutende Fortschritte dabei gemacht, die V2X-Technologie in kommenden Fahrzeuggenerationen einzusetzen. Hierbei handelt es sich also um eine wahrhaft globale Initiative, in dessen Rahmen Entwicklungen und Versuche in den meisten entwickelten Ländern stattfinden.

„Die Benutzer müssen sich bei V2X-Systemen darauf verlassen können, dass sie vor Hackern und Datendiebstahl 100%ig geschützt sind“, so Andrew Turley, Senior Director of Innovation & V2X Program Manager, NXP Semiconductors. „NXP hat als weltweit führendes Unternehmen für Sicherheits-Chips in Bankkarten und e-Government-Anwendungen viele Jahre Erfahrung im Bereich Sicherheit gesammelt. Daher bildet unser RoadLINK™-Chipsatz zusammen mit der Anwendungssoftware von Cohda Wireless und Aerolink von Security Innovation den Branchenstandard für die zuverlässige, schnelle und sichere Kommunikation zwischen Fahrzeugen.“

Security Innovation, NXP Semiconductors und Cohda Wireless arbeiten schon seit vielen Jahren zusammen, um den Wert der V2V-Kommunikation im Rahmen des Ann-Arbor-Sicherheitspilotprogramms aufzuzeigen, das äußerst erfolgreiche und mit 3.000 Fahrzeugen weltweit größte prototypische Realisierungs-Programm in Michigan.

„Cohda liefert den gesamten Softwarestack einschließlich der Aerolink-Bibliotheken an Delphi“, so Paul Gray, CEO von Cohda Wireless. „Als weltweit führendes Unternehmen im Bereich dedizierter Nahbereichskommunikation (Dedicated Short Range Communication, DSRC) freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Secuirty Innovation, dem rennomiertesten Unternehmen im Bereich Anwendungs- und Automobilsicherheit.“

Security Innovation war sowohl für die Einrichtung der Sicherheit als auch des Datenschutzes bei den zwischen den Fahrzeugen zu kommunizierenden Nachrichten maßgeblich beteiligt. Bedenken hinsichtlich der Verfolgung natürlicher Personen durch die Bundesregierung, Verwendung der Daten zur Überwachung von Fahrgewohnheiten und Ängste in Bezug auf böswillige Hacker, die Unfälle verursachen, sind seit Beginn des ersten Versionsentwurfs für die V2V-Kommunikation Betracht gezogen worden. Security Innovation gilt seit Anfang 2005 als Vordenker für automotive Sicherheit und Datenschutz. Das Unternehmen wird diese Führungsqualität mit der noch in diesem Jahr stattfindenden Einweihung eines Automotive Center of Excellence (ACE) weiter unter Beweis stellen.

Über Aerolink

Aerolink ist die branchenführende Anwendung für superschnelle Kommunikationssicherheit bei vernetzten Fahrzeugen auf Basis des IEEE 1609.2- und ETSI TS 103 097-Standards. Aerolink bietet Sicherheit mit hoher Geschwindigkeit innerhalb einer flexiblen Softwarearchitektur, die sich leicht in jeden Chipsatz oder jedes Betriebssystem anpassen und integrieren lässt. Der gut dokumentierte Code, das umfangreiche SDK, die detaillierte Protokollierungsfunktionalität und vollständige Suite an Certificate Management Protocols von Aerolink ermöglichen es Entwicklern, das Produkt auf einfache Weise in jede gewünschte Plattform zu integrieren. Aerolinks erste Entwicklung fand im Jahr 2007 statt. Seitdem hat sich das Produkt im Zuge der sich entwickelnden Standards weiterentwickelt und ist nach wie vor die modernste Anwendung für die Nachrichtenauthentifizierung und den Benutzer-Datenschutz im vernetzen Fahrzeugsystem.

Über Security Innovation

Security Innovation ist seit 2002 Wegbereiter für Software-Sicherheitslösungen und widmet sich insbesondere dem Schutz von sensiblen Daten in anspruchsvollen Umgebungen, darunter eingebettete Systeme, Desktops, Web-Anwendungen, mobile Geräte oder Cloud-Umgebungen. In Anerkennung der Tatsache, dass Softwareanwendungen nicht mehr unabhängig bestehen, sind unsere Kunden unabhängig von der Technologie oder Komplexität des Systems besser auf das Antizipieren, Navigieren und Reduzieren des Softwarerisikos vorbereitet. Zurzeit befinden sich mehr als eine Million Lizenzen für eLearning-Produkte von Security Innovation im Umlauf, und unsere eingebetteten Sicherheitsprodukte werden jedes Jahr auf mehreren Millionen Systemen ausgeliefert. Das Unternehmen befindet sich in Privatbesitz und hat seinen Hauptsitz in Wilmington, Massachusetts (USA). Besuchen Sie das Unternehmen auf www.securityinnovation.com oder auf Twitter @SecInnovation

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Security Innovation
Maureen Robinson, 978-390-3299
mrobinson@securityinnovation.com


Source(s) : Security Innovation

Schreiben Sie einen Kommentar