AGP-GraKa mit Shader 3, welche?

12/10/2007 - 11:17 von Guido Speer | Report spam
Hallo,
ich habe noch immer ein Board mit AGP und P4-Prescott-CPU im Einsatz
(IC7-Max3). Graka ist eine Ati X850 XT. Das Ganze mit Wasserkühlung und
moderat übertaktet. Leider unterstützt die GaKa nur Shader2, einige Spiele
benötigen aber zwingend Shader3 (z.B. Bioshock).
Es gibt ja von der Ati x1600 auch eine AGP-Version und wohl eine etwas
bessere von Nvidia irgendwas um die 7600er.
Leider ist gerade bei Nvidia das ganze Chipsatzgeraffel für Otto Normalgamer
verwirrend: Da gibt es GT, GTX, GS und was noch alles. Was wàre zu empfehlen
(klar, kompletten Neuaufbau mit PCI-Express und Core-Duo, ist derzeit aber
nicht drin). Gibt es irgendwo eine Liste mit der "Wertigkeit" der einzelnen
Versionen, bzw. weitere Chipsàtze?
Guido


http://www.guido-speer.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Oexner
12/10/2007 - 11:37 | Warnen spam
"Guido Speer" schrieb im Newsbeitrag
news:fene3n$1ei$01$
Hallo,
ich habe noch immer ein Board mit AGP und P4-Prescott-CPU im Einsatz
(IC7-Max3). Graka ist eine Ati X850 XT. Das Ganze mit Wasserkühlung und
moderat übertaktet. Leider unterstützt die GaKa nur Shader2, einige Spiele
benötigen aber zwingend Shader3 (z.B. Bioshock).
Es gibt ja von der Ati x1600 auch eine AGP-Version und wohl eine etwas
bessere von Nvidia irgendwas um die 7600er.
Leider ist gerade bei Nvidia das ganze Chipsatzgeraffel für Otto
Normalgamer verwirrend: Da gibt es GT, GTX, GS und was noch alles. Was
wàre zu empfehlen (klar, kompletten Neuaufbau mit PCI-Express und
Core-Duo, ist derzeit aber nicht drin). Gibt es irgendwo eine Liste mit
der "Wertigkeit" der einzelnen Versionen, bzw. weitere Chipsàtze?
Guido



Hi Guido!

Es gibts auch die Radeon X1950Pro als AGP. Die kann Shader 3.0 und ist mit
der X850XT verglichen doch noch etwas schneller. Sollte so um die 150 Euro
kosten, schau doch mal bei ein paar Onlineshops.

Gruß Martin

Ähnliche fragen