Forums Neueste Beiträge
 

AGP/PCI/ISA System Frage zu IO Ports

09/03/2009 - 02:49 von michaeldre | Report spam
Hallo NG,

ich hàtte eine Frage zum PC ISA Bus bzw. zu AGP/PCI/ISA Systemen und
hoffe, dass sich dazu einige Experten hier befinden:
Für eine spezielle Anwendung möchte ich drei ISA Grafikkarten in einem
AGP/PCI/ISA Rechner mit VIA Chipsatz (VT82C686A = Southbridge mit
PCI-ISA Bridge) betreiben und habe sie dafür mit einem Adapter (durch
verdrehen von Adressleitungen) so auf den Adressbereich für Ports und
Memory verteilt, dass sie ansich nichts anderes stören sollten. Die
Karten sind vorgegeben und gehören zu speziellen Touch-Displays, daher
gehen nicht einfach ein paar PCI Karten.
Wenn ich in diesen Adapter nun eine LPT Port Karte stecke, kann ich
diese auch unter den modifizierten Ports wie erwartet ansprechen. Wenn
ich eine dieser ISA Grafikkarten einstecke (das VGA BIOS ist entfernt,
damit es die normale AGP Graka beim Booten nicht stört), kann ich sie
nicht ansprechen. Auf allen Ports zu dieser Karte gibts nur 0xff
zurück.
Meine erste Frage wàre nun erstmal, ob immer alle IO Port Zugriffe vom
Prozessor auch auf dem ISA Bus landen, oder ob eventuell nur ein
Fenster weitergeleitet wird. Es geht zunàchst mal nur um IO Zugriffe.
Zweite Frage wàre, ob und wenn ja wie der Chipsatz erkennt, dass eine
Karte im ISA Slot steckt bzw. ob diese auf einen bestimmten
Portzugriff reagiert. Denn wenn ich die ISA Karte ohne diesen Adapter
und mit BIOS einstecke wird ja auch diese als primàre Graka verwendet,
ansonsten die AGP Karte. D.h. irgendwie muss der Chipsatz das ja
erkennen können. Ich will auch nicht ausschliessen, dass ich bei der
Initialisierung der ISA Karte noch einen Fehler mache (F65535A, hatte
ich vor ein paar Monaten hier schonmal nach einem Datenblatt gefragt),
allerdings vermute ich zur Zeit ehr, dass gewisse Portzugriffe einfach
nicht auf dem ISA Bus ankommen.
Falls da irgendjemand einen Tipp hat, nur her damit.

Viele Grüsse und Danke für jede Hilfe,
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Waldemar Krzok
09/03/2009 - 10:34 | Warnen spam
Michael Dreschmann schrieb:
Hallo NG,

ich hàtte eine Frage zum PC ISA Bus bzw. zu AGP/PCI/ISA Systemen und
hoffe, dass sich dazu einige Experten hier befinden:
Für eine spezielle Anwendung möchte ich drei ISA Grafikkarten in einem
AGP/PCI/ISA Rechner mit VIA Chipsatz (VT82C686A = Southbridge mit
PCI-ISA Bridge) betreiben und habe sie dafür mit einem Adapter (durch
verdrehen von Adressleitungen) so auf den Adressbereich für Ports und
Memory verteilt, dass sie ansich nichts anderes stören sollten. Die
Karten sind vorgegeben und gehören zu speziellen Touch-Displays, daher
gehen nicht einfach ein paar PCI Karten.
Wenn ich in diesen Adapter nun eine LPT Port Karte stecke, kann ich
diese auch unter den modifizierten Ports wie erwartet ansprechen. Wenn
ich eine dieser ISA Grafikkarten einstecke (das VGA BIOS ist entfernt,
damit es die normale AGP Graka beim Booten nicht stört), kann ich sie
nicht ansprechen. Auf allen Ports zu dieser Karte gibts nur 0xff
zurück.
Meine erste Frage wàre nun erstmal, ob immer alle IO Port Zugriffe vom
Prozessor auch auf dem ISA Bus landen, oder ob eventuell nur ein
Fenster weitergeleitet wird. Es geht zunàchst mal nur um IO Zugriffe.
Zweite Frage wàre, ob und wenn ja wie der Chipsatz erkennt, dass eine
Karte im ISA Slot steckt bzw. ob diese auf einen bestimmten
Portzugriff reagiert. Denn wenn ich die ISA Karte ohne diesen Adapter
und mit BIOS einstecke wird ja auch diese als primàre Graka verwendet,
ansonsten die AGP Karte. D.h. irgendwie muss der Chipsatz das ja
erkennen können. Ich will auch nicht ausschliessen, dass ich bei der
Initialisierung der ISA Karte noch einen Fehler mache (F65535A, hatte
ich vor ein paar Monaten hier schonmal nach einem Datenblatt gefragt),
allerdings vermute ich zur Zeit ehr, dass gewisse Portzugriffe einfach
nicht auf dem ISA Bus ankommen.
Falls da irgendjemand einen Tipp hat, nur her damit.



solche "Schweinereien" habe ich besher noch nicht gemacht, aber hast du
schon mal probiert, ob eine Karte solo ohne Bios in dem ISA-Slot
funktioniert, ohne deine Verdrehlogik? Vielleicht ist in dem Bios
irgendeine ini-Routine, die den Chipsatz überhaupt einschaltet (fpga
o.à.). Zusàtzliche Grafikkarten unter verschiedenen Betriebsystemen habe
ich schon barfuß angesteuert, auch am Bios vorbei aber nie ohne Bios.

Waldemar

Ähnliche fragen