Ähnlichkeitsprüfung von Zellinhalten - Kundenadressdatenbanken

24/09/2007 - 21:26 von Kai Lehmann | Report spam
habe zwei Tabellen mit jeweils ca. 5000 Kundenadressdatensàtzen aus unseren
Unternehmens-DBŽs.
Es soll ein Adressabgleich vorgenommen und auf Duplikate hin untersucht
werden.
Verglichen und gekennzeichnet werden sollen die Daten auf Basis des
Firmennamen, der Strasse und Hausnummer, PLZ und Stadt.
Gibt es im Excel außer Duplikatssuche auch so eine Art Ähnlichkeitssuche?
Wie kann man diesem Problem generell entgegenkommen ohne teure Software mit
phonetischen Suchsyntaxen zu verwenden?
Ich freue mich auf Ratschlàge und Anregungen

Kai
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Jakob
24/09/2007 - 22:24 | Warnen spam
Am Mon, 24 Sep 2007 21:26:28 +0200 schrieb Kai Lehmann:

habe zwei Tabellen mit jeweils ca. 5000 Kundenadressdatensàtzen aus unseren
Unternehmens-DBŽs.
Es soll ein Adressabgleich vorgenommen und auf Duplikate hin untersucht
werden.
Verglichen und gekennzeichnet werden sollen die Daten auf Basis des
Firmennamen, der Strasse und Hausnummer, PLZ und Stadt.
Gibt es im Excel außer Duplikatssuche auch so eine Art Ähnlichkeitssuche?
Wie kann man diesem Problem generell entgegenkommen ohne teure Software mit
phonetischen Suchsyntaxen zu verwenden?
Ich freue mich auf Ratschlàge und Anregungen

Kai



Hallo Kai,

das ist ein Fall für meinen Makro SortVario
in Kombination mit ZàhlenWenn.

Mein System sagt, wir beginnen mit Überschriften
in Zeile 4 und Daten fangen immer in Zeile 5 an.

Unter dieser Voraussetzung sortiert mein Makro
immer die Spalte, in der der Cursor sicht gerade
befindet.

Mein Vorschlag wàre:
mache aus Zwei Dateien eine Dritte neue Datei,
denn dann kannst Du lustig ausprobieren ohne etwas
falsch zu machen, was Du spàter nicht mehr rückgàngig machen kannst.

Da ich die Namen Deiner bisherigen Tabellen nicht kenne,
taufe ich die eine mal auf den Namen Otto
und die andere auf den Namen Elsa
und nun wollen wir aus den beiden ein Paar machen.

Für die Scheidung verpasse jeder Tabelle hinter der letzten
Datenspalte, wenn die Spalte K in beiden Tabellen leer ist
jeweils einen Text:
In der Tabelle Otto schreibst Du den Text Otto
von der ersten bis zur letzten Zeile rein.
In der Tabelle Elsa das Gleiche, halt Elsa in die Spalte K.
Ich würde das ja mit einem Makro machen, das dauert dann
nur eine Sekunde.

Nun kopiere eine Tabelle nach der anderen in die NEUE Mappe
und dann kannst Du mit meinem Makro SortVario zuerst mal
die Tabellen nach herzenslust hin und her sortieren.

Wenn Du dann schon einige Doppel gefunden hast,
dann mache damit was Du willst, löschen oder markieren.

Um wirkliche Doppel zu finden, nehme eine freie Spalte hinter
der Spalte K z.B. die Spalte L und schreibe dort eine Formel
mit Zàhlenwenn rein und vergleiche mal die Numen und Straßen

Alle Doppeleintràge, die dem Kriterium von Zàhlenwenn entsprechen
und angezeigt werden fallen auf.

Nun kannst Du wieder mit meinem SortVario-Makro sortieren,
diesmal dann halt nach Spalte L oder was Du willst.

Zum Trennen der beiden Tabellen, kannst Du nach Spalte K
sortieren und dann trennen sich Otto und Elsa wieder.

Nicht vergessen, bei mir fangen die Daten immer in Zeile 5 an.

Hier der Code zum sortieren:

Sub SortVario()

Dim SortSpalte
SortSpalte = ActiveCell.Column

Rows("4:20000").Sort Key1:=Cells(4, SortSpalte), Order1:= _
xlAscending, Header:=xlYes, OrderCustom:=1 _
, MatchCase:=False, Orientation:=xlTopToBottom
' Range("A2").Activate
End Sub



MfG
Robert

Ähnliche fragen