AirCurve 10 CS PaceWave™ von ResMed setzt neue Maßstäbe – mögliche Schlüsselrolle bei der Therapie von Millionen Patienten mit zentraler Schlafapnoe und gleichzeitiger chronischer Herzinsuffizienz

30/04/2015 - 08:00 von Business Wire
AirCurve 10 CS PaceWave™ von ResMed setzt neue Maßstäbe – mögliche Schlüsselrolle bei der Therapie von Millionen Patienten mit zentraler Schlafapnoe und gleichzeitiger chronischer Herzinsuffizienz

ResMed, ein richtungweisender Entwickler und weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen und anderer Atmungserkrankungen, meldet die Erweiterung der Produktserie ResMed Air Solutions, durch das intelligente, serverbasierte System AirCurve 10 CS PaceWave™ mit AirView . Es ist das erste Gerät, das die telemonitorische Begleitung mit der innovativen PaceWave™ Minute Ventilation (MV)-ASV-Therapie von ResMed vereint. Durch einen einzigartigen und patentierten Algorithmus ermöglicht PaceWaveTM MV-ASV, dass die Atmung eines Patienten während des Schlafs intelligent monitoriert und stabilisiert wird. Somit handelt es sich um eine Therapieoption für eine Vielzahl von Patienten mit zentraler Schlafapnoe (ZSA) . Die Behandlungsart ist insbesondere für Personen mit Cheyne-Stokes-Atmung (CSA) relevant, einer Form von ZSA , die häufig bei Patienten mit Herzinsuffizienz auftritt.1,2,3 ZSA/CSA betrifft bis zu 50 Prozent4,5,6 der Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz und wird mit einer Erhöhung der Morbiditäts- und Mortalitätsrate bei dieser Patientenpopulation in Verbindung gebracht.7 Der Einsatz der PaceWaveTM MV-ASV-Therapie zur Behandlung von ZSA bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz wird derzeit im Rahmen von SERVE-HF, der weltweit größten randomisierten Studie auf diesem Gebiet, untersucht.

Anne Reiser, President ResMed Europe und Asia Pacific, kommentierte die Erweiterung der ResMed Air Solutions Serie wie folgt: „Die Erweiterung von ResMed Air Solutions durch AirCurve 10 CS PaceWaveTM mit AirView repräsentiert einen Meilenstein in der Behandlung von zentraler Schlafapnoe. Durch die Kombination der von ResMed patentierten Technologie mit telemonitorischer Begleitung stellen wir eine Lösung zur Verfügung, bei der es sich um eine effektive Therapieform handelt und die zusätzlich mögliche Zeit- und Kostenersparnisse für Ärzte und das Gesundheitswesen bietet.

„Die Produkteinführung kann zudem erhebliche Effekte für zahlreiche Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz erzielen. Die Ergebnisse der SERVE-HF-Studie werden das Ausmaß der möglichen Vorteile von PaceWaveTM MV-ASV aufzeigen. Das Potential für einen Quantensprung in der Therapie von schlafbezogenen Atmungsstörungen in dieser Patientenpopulation besteht.“

Über die SERVE-HF-Studie

Schätzungen zufolge leben derzeit rund 14 Millionen Menschen in Europa mit chronischer Herzinsuffizienz8 und bei 30 - 50 % besteht die Gefahr, unter anhaltend zentralen schlafbezogenen Atmungsstörungen zu leiden.4,5,6 SERVE-HF ist die weltweit größte Studie zur Untersuchung der Therapie mit PaceWaveTM MV-ASV bei Patienten mit prädominant zentraler Schlafapnoe und chronischer Herzinsuffizienz auf Morbidität und Mortalität.

1.325 Patienten nehmen an der Studie teil, deren Einschlußzeitraum2013 endete. Weitere Informationen über SERVE-HF sind verfügbar unter www.servehf.com.

Über ResMed

Das globale Team von ResMed (NYSE:RMD) verändert das Leben der Menschen mit jedem Atemzug. Mit über 4.000 Mitarbeitern und einer Präsenz in mehr als 100 Ländern ist das Unternehmen seit über 25 Jahren Vorreiter bei der Entwicklung neuer und innovativer Geräte und Therapien für schlafbezogene Atmungsstörungen, chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD) und sonstige chronische Erkrankungen. Die weltweit führenden Produkte und innovativen Lösungen von ResMed tragen zur Erhöhung der Lebensqualität von Millionen Patienten weltweit bei, verringern die Auswirkungen chronischer Krankheiten und die damit einhergehenden Kosten. Nähere Informationen über ResMed und die Geschäftsbereiche erhalten Sie unter www.resmed.com oder folgen Sie uns @resmed auf Twitter.

# ENDE #

1 Oldenburg O et al. Adaptive servoventilation improves cardiac function and respiratory stability. Clin Res Cardiol 2011;100(2):107–15.

2 Allam JS et al. Efficacy of adaptive servo-ventilation in treatment of complex and central sleep apnea syndromes. Chest 2007;132(6):1839–46.

3 Morgenthaler TI et al. Adaptive servo-ventilation versus noninvasive positive pressure ventilation for central, mixed, and complex sleep apnea syndromes. Sleep 2007;30(4):468–75.

4 Akiko Noda et al. Therapeutic Strategies for Sleep Apnea in Hypertension and Heart Failure. Pulmonary Medicine. 2013 Article ID 814169.

5 Olaf Oldenburg et al., Sleep-disordered breathing in patients with symptomatic heart failure, Eur J Heart Fail. 2006 doi:10.1016/j.ejheart.2006.08.003.

6 Paulino et al. Prevalence of sleep-disordered breathing in a 316-patient French cohort of stable congestive heart failure. Archives of Cardiovascular Disease. 2009; 102: 169-175.

7 Cowie et al. Sleep-Disordered Breathing in Heart Failure – Current State of the Art. Cardiac Failure Review (2015) Vol. 1 Issue 1.

8 Remme WJ et al. Public awareness of heart failure in Europe: first results from SHAPE. Eur Heart J. 2005; 26: 2413–2421.

Contacts :

Reynolds-MacKenzie
Tim Cockroft
+44 207 861 2805
+44 7957 325 583
tim@reynoldsmackenzie.com
ResMed
Odile Bigaignon
Cardiology Director, Europe
+33 426 100 245
+33 6 26 38 55 58
Odile.Bigaignon@resmed.com


Source(s) : ResMed

Schreiben Sie einen Kommentar