Airport Express Konfiguration

01/12/2009 - 21:32 von mocken | Report spam
Hi,

habe hier eine neue Airport Express, die zwar von der Funktion her genau
macht, was sie soll (hàngt mit Ethernet-Uplink an einem DSL-Router,
erstellt als AccessPoint ein Draft-N WLAN, bietet
AirTunes-Musik-Streaming), aber ich verstehe ein paar Punkte nicht:

- die IP der Station selbst, die mir im AirportAdmin-Programm angezeigt
wird (169.254.248.241), hat nichts mit meinem sonstigen LAN zu tun
(192.168.178.x), sondern eher hiermit
<http://support.apple.com/kb/TA26003>. Wieso funktioniert trotzdem
alles? Der übergeordnete Router (und DHCP Server) zeigt an, daß er eine
Adresse aus dem richtigen Bereich verteilt hàtte, was schon mehr Sinn
ergibt (aber nicht anpingbar ist). Verstehe ich da was nicht, oder
stimmt nur die eine Anzeige einfach nicht?

- Verschiedentlich habe ich gelesen, das AirTunes/PrinterSharing nur in
einem gewissen "Client Mode" gehen sollen, wàhrendessen die Funktion als
WLAN-AccessPoint dann wegfàllt. Von diesem Client-Mode und einer
derartigen Einschrànkung kann ich aber (erfreulicherweise) nichts
finden. Galt das mal für frühere Versionen?

Guido
 

Lesen sie die antworten

#1 Hannes Gnad
02/12/2009 - 09:30 | Warnen spam
Guido Mocken wrote:

Hallo!

habe hier eine neue Airport Express, die zwar von der Funktion her genau
macht, was sie soll (hàngt mit Ethernet-Uplink an einem DSL-Router,
erstellt als AccessPoint ein Draft-N WLAN, bietet
AirTunes-Musik-Streaming), aber ich verstehe ein paar Punkte nicht:

- die IP der Station selbst, die mir im AirportAdmin-Programm angezeigt
wird (169.254.248.241), hat nichts mit meinem sonstigen LAN zu tun
(192.168.178.x), sondern eher hiermit
<http://support.apple.com/kb/TA26003>.



Die Station sollte normalerweise auch selbst eine IP bekommen,
die in der DHCP-Range liegt.


Wieso funktioniert trotzdem alles? Der übergeordnete Router (und DHCP Server) zeigt an, daß er eine
Adresse aus dem richtigen Bereich verteilt hàtte, was schon mehr Sinn
ergibt (aber nicht anpingbar ist). Verstehe ich da was nicht, oder
stimmt nur die eine Anzeige einfach nicht?



Der Internet-Zugang geht, weil die AE eine Brücke zum Router ist
und die Pakete einfach durchstellt. Drucken und AirTunes funk-
tionieren, weil die AE diese Dienste per Bonjour ankündigt, und
vom Mac daher "auch so" gefunden werden.


- Verschiedentlich habe ich gelesen, das AirTunes/PrinterSharing nur in
einem gewissen "Client Mode" gehen sollen, wàhrendessen die Funktion als
WLAN-AccessPoint dann wegfàllt. Von diesem Client-Mode und einer
derartigen Einschrànkung kann ich aber (erfreulicherweise) nichts
finden. Galt das mal für frühere Versionen?



Den "Client Mode" gibt es natürlich immer noch: Man hàngt die AE
als WLAN-Client in ein vorhandenes WLAN ein, wie einen Rechner.
Ist bei mir hier zuhause auch so, da ist die AE im Wohnzimmer hin-
ter der Anlage ein Client des von der Fritz!Box bereitgestellten
Funknetzes. Dann kann die AE natürlich kein eigenes WLAN mehr auf-
spannen (außer man macht WDS usw.), eine Funktionalitàt als Access-
Point ist damit nicht mehr möglich. AirTunes und Drucken funktio-
nieren aber trotzdem.


Beste Gruesse, Hannes Gnad
Apple Distinguished Professional http://www.apfelwerk.de
** Mac OS X 10.6 Snow Leopard - 28. August 2009 - http://www.apple.de **

Ähnliche fragen