Akku Lenovo TP T500

05/03/2014 - 11:39 von K. Roloff | Report spam
Guten Tag,
mein Lenovo ThinkPad T500 hat folgendes Problem:
Das Notebook wird hauptsàchlich im Netzbetrieb mit eingesetztem Akku
betrieben (Ubuntu12.10), manchmal in der Dockingstation. Der
Originalakku ist etwa 2 Jahre alt. Jetzt habe ich festgestellt, das der
Akku leer ist und er ladet zwar, aber sehr langsam (lt. Ubuntu etwa
1%/Tag) Ein Wechsel des Akkus von einem T61 brachte das selbe Ergebnis,
ebenso der Wechsel des T500 Akkus in das T61.
Meine Frage: Sitzt die Ladeelektronik im Akku oder im Notebook? Es wàre
schade, wenn ich einen neuen Akku kaufe und das Problem ist nicht der
Akku. Das Notebook steht im Trockenen. Ist es trotzdem möglich, das die
Kontakte am Akku oder Notebook evtl. oxidiert sind? Was gibt es sonst
für Möglichkeiten, dem Fehler auf die Spur zu kommen?
Danke im Voraus.

Klaus
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Heitkötter
05/03/2014 - 19:26 | Warnen spam
Am 05.03.2014 11:39, schrieb K. Roloff:
Meine Frage: Sitzt die Ladeelektronik im Akku oder im Notebook? Es wàre
schade, wenn ich einen neuen Akku kaufe und das Problem ist nicht der
Akku. Das Notebook steht im Trockenen. Ist es trotzdem möglich, das die
Kontakte am Akku oder Notebook evtl. oxidiert sind? Was gibt es sonst
für Möglichkeiten, dem Fehler auf die Spur zu kommen?
Danke im Voraus.



Ich würde als erste Anlaufstelle diesen Artikel nehmen:
<http://thinkwiki.de/TLP_-_Linux_Stromsparen>

Vielleicht ist die Ladeelektronik (im Akku?) nur dekalibriert -- wie man
das wieder hinbiegt, ist auf der Seite beschrieben.

HTH

Jan

Ähnliche fragen