Akku-Pack (Bosch) Frage zur Wiederbelebung.

12/11/2007 - 19:08 von Roland Ertelt | Report spam
Hallo,

ich hab hier einen inzwischen fast toten Bosch-Akku (12V), so ein alter
Flachakku NiCd 1,4Ah 12V.

Im Gegensatz zu den billigen Skil ist der verklebt/verschweißt, sodas
man den nich ohne weiteres aufbekommt.

Ein neuer kost teuer Geld...

Ich habe den Akkupack jetzt an einem Einstellbaren Ladegeràt ud auf ca.
1/10C gesetzt(das originale Boschladegeràt schaltet nach ein paar
Momenten schon auf erhaltungsladung, làdt aber auch deutlich schneller).
Die überm Akku gemessene Spannung pegelt sich bei etwa 5,4V ein...

Nun die eigentlichen Fragen:

Kann man die toten Zellen wiederbeleben, ohne den Pack aufzureissen?

Oder, wo bekommt man diesen Pack auf? Die Nahtstellen sind sehr sauber
verdeckt...


Roland
| /"\ ASCII Ribbon | Email Adresse existiert, wird aber
| \ / Campaign Against | nicht gelesen.
| X HTML In Mail | Private Adresse ist bei Bedarf erhàltlich ;-)
| / \ And News |
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
12/11/2007 - 19:23 | Warnen spam
Roland Ertelt schrieb:

Kann man die toten Zellen wiederbeleben, ohne den Pack aufzureissen?



Nein.


Oder, wo bekommt man diesen Pack auf? Die Nahtstellen sind sehr sauber
verdeckt...



Aufsàgen.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen