Forums Neueste Beiträge
 

Akkukapazität erhöhen bei Bleigelakkus

11/05/2008 - 17:18 von Markus Gronotte | Report spam
Moin,

Wenn man einen Elektroroller mit
4 mal 12V Bleigelakkus in Reihe hat...

Kann man dann an die 4 Akkus jeweils
ohne Probleme einen zusàtzlichen parallel
danhàngen, so dass man insgesamt 8 hat
und kann man hinterher trotzdem das gleiche
Ladergeràt und die gleiche Elektronik weiterverwenden?

[Der Grund meiner Frage ist relativ simpel:
Die meisten Elektroroller reichen laut Hersteller
bis 50km. Da ich gehört habe dass diese Angabe meist
geschummelt ist und mein Weg zur Arbeit 24km sind,
reicht die Reichweite nicht aus für Hin- und Rückweg und
man müsste nachladen, was aber nicht geht.]

Gruß,

Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Obermayer
11/05/2008 - 17:28 | Warnen spam
Markus Gronotte schrieb:
Kann man dann an die 4 Akkus jeweils
ohne Probleme einen zusàtzlichen parallel
danhàngen, so dass man insgesamt 8 hat
und kann man hinterher trotzdem das gleiche
Ladergeràt und die gleiche Elektronik weiterverwenden?



Ja.
Bei Bleiakkus unkritisch, Laden dauert eben lànger, aber da keine Timer
o.à. beteiligt sind am Ladevorgang wirds trotzdem voll.Hat man keine
Geduld beschafft man sich einen entsprechend stàrkeren Lader.
Entladebetrieb ebenfalls unktirisch.
Nur: Jeden Akku seperat absichern, ein Kurzschluss einer Zelle/eines
Parallelzweiges ist bei größeren Anlagen mit Paralellschaltung echt
nicht lustig...

Tipp:Gescheite, zyklenfeste Traktionsakkus nehmen.Die kann man weiter
entladen und halten dabei noch viel lànger als billige
Standby/Backupakkus.Gut bei kleineren sind z.b. Sonnenschein A500
cyclic, bei größeren wird man wohl das nehmen, das bei
Elektrostaplern/Hubwagen verwendet wird.

Gruß, Robert

Ähnliche fragen