Aktiver Verstärker für passiven Subwoofer

14/04/2010 - 22:20 von Sven Schulz | Report spam
Hallo,

ich bin stolzer Besitzer eines Internetradios, eines Streamingclients [1].
Dort kann ich laut Anleitung [2] einen "Aktiv-Subwoofer zum Verstàrken der
Tiefen" anschliessen. Das ist auch zu empfehlen, bei basslastigen
Musikstücken. Der Streamingclients soll unter Hardwarekennern wahre
Begeisterung auslösen[3].

Von meiner alten Sony-Anlage (CHC-P33D) habe ich noch die zwei "Hochtöner"
und den einen Subwoofer herumzustehen. Alle drei Boxen sind ohne zusàtzliche
Stromversorgung. Die Kenndaten der alten Sony-Anlage habe ich aus dem Netz
gefischt[4], ich hoffe die Daten stimmen, meine alte Anlage selbst ist auf
dem Müll.

Frage:
Macht es Sinn den bisherigen Subwoofer mit einem aktiven Verstàrker zwischen
Internetradio und Subwoofer weiter zu nutzen oder sollte ich sàmtliche Boxen
wegschmeissen und mir einen aktiven Subwoofer zulegen?

Ich war mit der Anlage ganz zufrieden, besonders mit der Qualitàt der Musik.
Was mich abschrecken würde, wenn wieder ein dickes (Verstàrker-)Ungetüm in
der Schrankwand steht - nur um den alten Basslautsprecher zu versorgen. Wenn
es ein zigarettenschachtelgroßes Teil geben würde, das wàre was.

Was würde eigentlich passieren wenn ich den passiven Subwoofer an den
Ausgang des Internetradios anschliessen würde der eigentlich einen aktiven
vorrausetzt?

Danke für die Hinweise. Wenn off topic, bitte kurzen Hinweis.

[1] http://www.logitechsqueezebox.com/p...-boom.html
[2] Seite: 8, Punkt B.
http://www.logitechsqueezebox.com/a...UG-DEU.pdf
[3]
http://www.logitechsqueezebox.com/a...Design.pdf
[4]
Verstàrker
Ausgangsleistung nach DIN
Satellitenlautsprecher: 7 W + 7 W (an 4 Ohm, bei 1 kHz)
Subwoofer: 30 W (an 6 Ohm, bei 60 Hz)
Sinus-Dauertonleistung
Satellitenlautsprecher:
10 W + 10 W (an 4 Ohm, bei 1 kHz, 10% Klirrgrad)
Subwoofer: 35 W (an 6 Ohm, bei 60 Hz, 10% Klirrgrad) Musikleistung
Satellitenlautsprecher:
15 W + 15 W (an 4 Ohm, bei 1 kHz, 10% Klirrgrad)
Subwoofer: 45 W (an 6 Ohm, bei 60 Hz, 10% Klirrgrad)
Eingànge
MD IN Empfindlichkeit 450 mV, Impedanz 47 kOhm
Ausgànge MD OUT Empfindlichkeit 250 mV, 1 kOhm

Subwoofer SS-W33D
System Breitbandtyp
Bestückung 13 cm Durchmesser, Konus-Typ
Bauart Baßreflex
Nennimpedanz 6 Ohm
Frequenzgang 40 - 180 Hz
Abmessungen ca. 225 x 210 x 295 mm (B/H/T), einschl. Frontgrill
Gewicht ca. 4,8 kg

Satellitenlautsprecher SS-S33D
System Breitbandtyp
Bestückung 6 cm Durchmesser, Konus- Typ
Bauart geschlossen (mit Stànder)
Nennimpedanz 4 Ohm
Frequenzgang 180 Hz - 20 kHz
Abmessungen ca. 110 x 185 x 100 mm (B/ H/T), (je Lautsprecher, einschl.
Frontgrill)
Fuß: ca. 120 x 130 mm (B/ H)
Gewicht ca. 1,8 kg pro Lautsprecher, mit Stànder
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
14/04/2010 - 22:47 | Warnen spam
Sven Schulz wrote:

Ich war mit der Anlage ganz zufrieden, besonders mit der Qualitàt der Musik.
Was mich abschrecken würde, wenn wieder ein dickes (Verstàrker-)Ungetüm in
der Schrankwand steht - nur um den alten Basslautsprecher zu versorgen. Wenn
es ein zigarettenschachtelgroßes Teil geben würde, das wàre was.



Weiß nicht, ob es so was kleines gibt, aber 4 Zigarettenschachteln könnte
es geben. Gibt bei eBay viele Angebote, z.B. das hier:

http://tinyurl.com/y4ta9yp

Der Verstàrker wird allerdings schon bei 15 Watt recht schlecht klingen,
bei dem Klirrfaktor. Aber wenn es nicht allzu laut sein muß, sehen die
Daten gut aus.

Was würde eigentlich passieren wenn ich den passiven Subwoofer an den
Ausgang des Internetradios anschliessen würde der eigentlich einen aktiven
vorrausetzt?



Der Ton würde sehr sehr leise sein und langfristig könnte dein
Internetradio abrauchen.

Danke für die Hinweise. Wenn off topic, bitte kurzen Hinweis.



Gibt bestimmt auch eine HiFi-Newsgroup, wo man dir besser helfen kann, hier
geht es eher ums selber löten :-)

Frank Buss,
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de

Ähnliche fragen