Aktualisierung von Google Chrome

02/04/2012 - 04:05 von Christoph Schneegans | Report spam
Hallo allerseits!

Zu Spiel- und Testzwecken habe ich Google Chrome installiert, und
zwar in %ProgramFiles%, vgl.
<http://support.google.com/chrome/bi...amp;answer6299>.

Secunia PSI meldet heute, daß die installierte Version (17.0.963.83)
veraltet sei und ein Update zur Verfügung stehe.

Chrome làuft für gewöhnlich natürlich mit Benutzerrechten. Obwohl
die Version 18.0.1025 laut
<http://en.wikipedia.org/wiki/Google...istory> schon
seit dem 28. Màrz zur Verfügung steht und Chrome seitdem mehrmals
gestartet wurde, wurde ich bislang nicht auf das Update hingewiesen.

Selbst wenn ich mit Benutzerrechten im Menüpunkt "Über Google
Chrome" nach Updates suchen lasse, meldet Chrome keine Updates,
sondern sagt nur irreführend:

"Aktualisierungsserver ist nicht verfügbar (Fehler: 4)"

Dieser Fehler wird sogar in
<http://support.google.com/chrome/bi...amp;answer1996>
beschrieben – mit der Bitte, dann doch im Forum nachzufragen. Das
macht mich stutzig, denn diesen Fehler müßte doch jeder sehen, der
Chrome nicht ins Profilverzeichnis installiert hat. Man darf wohl
folgern, daß die Installation in %ProgramFiles% von Google eher
stiefmütterlich behandelt wird.

Ich muß Chrome also manuell mit Administratorrechten starten, um
das Update zu installieren, nachdem ich von einem anderen Programm
darauf hingewiesen wurde, daß es überhaupt ein Update gibt!

Ich habe Chrome nun aus %ProgramFiles% entfernt und die "normale"
Installation im Profil vorgenommen. Wegen SAFER brauche ich zwar
eine Ausnahme für
'C:\Documents and Settings\Christoph\Local Settings\Application Data\Google\',
aber dafür dürften die Updates nun besser klappen.

<http://schneegans.de/usenet/mids/> · Postings verlinken
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Jasiek
02/04/2012 - 06:56 | Warnen spam
Christoph Schneegans wrote:
Ich muß Chrome also manuell mit Administratorrechten starten, um
das Update zu installieren



Es ist schon interessant, dass die Fachpresse solche ernüchternden
Sicherheitslücken nie beschreibt.

Wegen SAFER brauche ich zwar
eine Ausnahme für
'C:\Documents and Settings\Christoph\Local Settings\Application Data\Google\',
aber dafür dürften die Updates nun besser klappen.



Darf der Benutzer Christoph dort schreiben? Kann sich dann also jede
Malware dort verewigen und gestartet werden? Besser wàre es, eine
Hash-Regel für die Chrome-EXE in SAFER anzulegen. Eine Hash-Regel
erstelle ich für die 64b-Instanz des ProcessExplorers.

Ähnliche fragen