Aktuelles Linux-GUI in 256MB RAM

29/12/2011 - 21:33 von Ralph Aichinger | Report spam
Bekanntlich kommt ja bald der Raspberry Pi auf den Markt:

http://www.raspberrypi.org/

bzw.

http://www.raspberrypi.org/wp-conte...Mono-1.png

Der Raspi B wird 256MB RAM haben.

Welche Desktopoberflàche làuft da gut? Wohl nur
XFCE bzw. LXDE. Natürlich kann man einen nackten
Windowmanager wie fvwm (wird der noch gepflegt?)
und ein paar rxvts verwenden.

Aber wie sieht es mit anderen Programmen aus? Textverarbeitung
geht vermutlich am ehesten mit Abiword. Aber welcher Browser
ist derzeit der speichersparendste? Chrome? Mozilla, eventuell
als speziell angepaßtes Derivat?

Natürlich werde ich den Raspi vor allem headless bzw. per ssh
betreiben, das bietet sich bei einem solchen Rechner an, aber
weil man eine HDMI-Ausgabe hat, möchte ich auch eine GUI auf
den Fernseher zaubern können.

/ralph -- wie ich damals mein erstes Linux installiert habe, bin
ich mit 4MB RAM ausgekommen. Aber Vergnügen war das keins ;)
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Hohmann
29/12/2011 - 22:10 | Warnen spam
On 29.12.2011 21:33, Ralph Aichinger wrote:

Der Raspi B wird 256MB RAM haben.

Welche Desktopoberflàche làuft da gut? Wohl nur
XFCE bzw. LXDE. Natürlich kann man einen nackten
Windowmanager wie fvwm (wird der noch gepflegt?)
und ein paar rxvts verwenden.



256MB ist richtig viel.

Ich hab letzte Woche einen Thinclient mit VortexDX CPU und 512MB RAM
hinter einen Monitor geschraubt, der dient jetzt in einem Autohaus zur
Anzeige der Termine - mit Firefox 3 und Adobe Flash 10!

Die gleiche Konfiguration wirbt mit OpenOffice-Presentation incl.
eingebetteten Videos (!) für eine Versicherungsagentur.

Auf beiden Rechnern làuft Ubuntu 9.04 out of the Box mit full blown
Gnome 2 Desktop, ich habe lediglich einen Bildschirmtreiber für die
Kiste reinfrickeln müssen, denn ohne 2D Beschleunigung ists Essig mit
Videos.

RAM-Verbrauch: 180MB, der Rest ist buffer und cache.

Du musst nur zusehen, dass Du für den Raspi irgendeine Art von
Videobeschleunigung hinbekommst, dann würde ich es erstmal mit einer
gàngigen Distro "out of the box" versuchen.

Bernd

Ähnliche fragen